07.01.14 Routine

Nach dem Aufstehen habe ich mich erst mal um das Gepäck gekümmert und Alles vorbereitet, ganz langsam. Der größte Teil ist gepackt, also noich mal schnell los. Will noch mal in den BigC. Mal sehen, was es da noch gibt und ein Abschlußeis essen. Nach dem Abschlußeis dann noch eine Abschlußmassage – muss ja jetzt lange drauf verzichten. Noch was mit Torti gequascht und dann weiter zu Robby. Hatte fast nichts gefrühstückt, also gönnte ich mir ein spätes Mittagessen. Zurück im Apartment dann alles fertig gepackt und auf den Fahrer gewartet. Der kam ein paar Minuten zu spät, weil er die Seitenstrasse nicht gefunden hat und als Thai natürlich zu stolt war, jemanden zu fragen. Die Zeit hat er aber dann auf dem Weg zu Flughafen wieder eingeholt. Checkin und Kontrolle verliefen wieder mal problemlos und so verbrachte ich die Zeit vor dem Abflug gemütlich in der Lounge. Die Maschine war mal wieder total voll. Kein Platz mehr frei. Die beider Thais (Mutter und Tochter) die auf den Mittelplätzen saßen müssen gedacht haben, sie sitzen zwischen 2 Riesen. Nun bin ich ja schon eine “imposante” Erscheinung, aber auf der anderen Seite des ganges saß dann jemand, hinter dem ich micht hätte locker verstecken können. Geschätzt deutlich über 200kg :-). Flug war gut, auch wenn ich zuerst, trotz Schlaftablette, nicht einschlafen konnte. In Frankfurt bin ich dann um 2 Minuten nach sechs gelandet und habe mich erst mal auf die Wanderung gemacht. Sind schon ganz schöne Wege zurückzulegen. Einreise ging schnell und ich war auch schnell am Gepäckband 20. Schnell kam auch mein Koffer und ich hatte schon die Hoffnung den Zug um 6.43 Uhr zu bekommen. Trotz meiner Abkürzung habe ich ihn aber knapp verpasst. Noch mal kurz in die DB Lounge.

Seit dem Sommer gönne ich mir den Luxus einer 1. Klasse Fahrkarte nach Frankfurt. Die kostet zwar 40 Euronen mehr, ist aber ihr Geld wert. Ich bekomme immer einen Platz, Ich komme bequem mit dem Koffer durch die Gange, es ist nicht so voll und vor allem kann man die DB Lounge am Bahnhof benutzen. Besser als bei dem Wetter eine halbe Stunde am Bahnsteig zu warten und auf die gesamte Reise macht das fast nichts aus.

Kurz nach sieben dann den nächsten ICE genommen und in köln schnell in ein Taxi. Halb neun war ich dann zu Hause. Die Reise ist beendet und die nächste ist in Planung 😉

Kleiner Nachtrag:

 

Was mich gewundert hat: Ich bin in diesem Urlaub ca. 1200km mit dem Roller unterwegs gewesen und nicht einmal kontrolliert worden. Ansonsten pro Woche mindestens 3 Mal.

Und noch was für die Urlaubsstatistik: Ich war diesmal nur einmal im Pool und auch nur einmal (bis zu den Knien – auf Samui) im Meer bzw am Strand. In  der Sonne gelegen – Fehlanzeige. Liegt natürlich stark an meinem Aufenthalt im Krankenhaus. Viel gesehen habe ich trotzdem und auch ein paar neue Sachen gesehen und kennengelernt. Langeweile hatte ich nur im Krankenhaus. Dafür bin ich nicht geschaffen und da will ich so schnell auch nicht wieder hin. Ich kann einfach nicht auf dem Rücken liegend schlafen, was den Aufenthalt noch erschwerte

Jetzt heißt es erst mal Erholen und die gefassten Vorsätze möglichst vollständig umsetzen, denn am 19. März geht es weiter mir der Nachholtour 2014 -;)

Ich werde berichten 🙂

 

Vielen Dank für alle Kommentare, die über Facebook und ganz besonders für die im Blog selbst 😉

06.01.14 Abschiedsrunde

Morgen gehts heim, aber heute ist erst noch mal Thaikurs. Von dort ging es direkt zum Thai Garden, zum verabschieden. Heiner hat sich noch kurzfristig überlegt eine Uhr zu kaufen, also bin ich mit ihm schnell mal zu Mr. Jack gefahren. Nur gucken 🙂 Er will abends mit Bitti noch mal hin. War danach noch mal kurz auf dem Markt an der Naklua. Schon war der Tag wieder vorbei. Mit Kalle habe ich mich abends bei Wolfgang verabredet, denn auch die Beiden wollen verabschiedet werden. Kalle brachte noch 2 Bekannte mit. Rippe ist zum Glück nicht gebrochen und er hat morgen einen Termin beim Zahnarzt.

05.01.14 Ruhelos

So ein bisschen ruhelos ist doch sicher OK. Ich will heute mal was rumfahren, keine Riesentour, aber doch was rumfahren. Also auf den Roller. Dr. Ben, der Arzt, den ich vor dem BP Hospital besucht habe.

99 Diverses 49

Auf der Nua voll tanken und rechts auf die Sukhumvit. Ich will noch mal um den See fahren. Links abbiegen in die “Dark Side”. Auch ein paar Kilometer von der Sukhumvit entfernt wird reichlich gebaut bin. Die Lage ist echt OK, ruhig und in einer knappen halben Stunde ist man bequem im Zentrum.

99 Diverses 50

Gegenüber war gleich ein “ich habe fast Alles” Laden 🙂

99 Diverses 51 99 Diverses 52 99 Diverses 53

Und auch in der Nähe des Sees wird reichlich Platz gemacht.

99 Diverses 55 99 Diverses 54 99 Diverses 57

Am See herrscht immer so eine angenehme Ruhe. Ich mag das 😉 99 Diverses 59 99 Diverses 61 99 Diverses 62 99 Diverses 64

Thais angeln hier gerne, es gibt Anfänger 99 Diverses 66

und Fortgeschrittene99 Diverses 65

Dann ging es wieder zurück auf die Sukhumvit. Ich will noch mal kurz zum Aussichtspunkt. Vorbei ging es dann auch nochmal am BP Hospital. Ein paar Bilder von außen99 Diverses 69 99 Diverses 67 99 Diverses 68 99 Diverses 71 99 Diverses 70

Mit den Jahren habe ich mich einige “Eigenheiten” im Thai Straßenverkehr gewöhnt. Es passiert aber doch immer mal wieder, dass mich ein Thai erstaunt. So sieht alles normal aus99 Diverses 72

und dann kommt das ???99 Diverses 73

Was ist passiert? Sie Suk ist an dieser Stelle 6-spurig in jeder Richtung. 1 Linksabbieger-Spur, 4 Geradeaus und eine Rechtsabbieger-Spur. Links darf man auch bei Rot abbiegen! Der Verkehr staut sich also auf den 4 Geradeaus und der Rechtsabbieger-Spur. Geduld gehört zusätzlich nicht zu den Grundeigenschaften von Thais, eher schon Erfindungsreichtum und Dreistigkeit. Der Kollege wollte also nach rechts abbiegen, aber eben nicht warten. Ist als auf der Linksabbieger- Spur an der Schlange vorbei und kreuzte dann, schon leicht in der Kreuzung die wartenden 5 Spuren um sich dann vor allen quer auf die Rechtsabbieger-Spur zu setzen. Da er nun aber auch vor der Ampel stand mussten die “Überholten” ihm mitteilen, wann den Grün ist. Es hat übrigens niemand gehupt oder sich sonst beschwert. Sicher haben einige wartende Thais bewundert genickt und sich diese Aktion fürs nächste mal gemerkt. Ich brauche mich nicht dazu auslassen was passiert wäre, wenn das Jemand in Deutschland gemacht hätte.99 Diverses 74

Ich bin einen kleinen Umweg über die Theprasit gefahren. Dort gibt es einen bekannten Nachtmarkt. So sieht es aus, wenn aufgebaut wird. 99 Diverses 78 99 Diverses 77

Das Colusseum hat mittlerweile auch geöffnet99 Diverses 81 99 Diverses 80 99 Diverses 79

Am Aussichtspunkt war es diesig. Eigentlich heißt er Radio Hill. Dort hat die Marine einen Stützpunkt und ein Radiosender sendet von hier. 99 Diverses 82 99 Diverses 87 99 Diverses 88

Am Bali Hai Pier wird auch mächtig gebaut.99 Diverses 85

Unten sieht man die Gocart bahn, wo Heiner gestern seine Runden drehen wollte.99 Diverses 8499 Diverses 83

Der Rückweg führte mich dann über die Third, wo ich einige Kilometer hinter diesem Pickup fuhr. Der Vogel hatte mächtig Spaß

99 Diverses 90 99 Diverses 89

Nur noch 2 Tage 🙁

 

04.01.14 Was fehlt?

Nach dem ich meine Mails gecheckt und beantwortet habe bin ich dann mal los und habe versucht die noch fehlenden Mitbringsel zu besorgen. Erst mal zum Night Bazaar (ehemals Made in Thailand). Schon mal was gefunden 🙂

99 Diverses 44 99 Diverses 43 99 Diverses 42

Da war ich auch schon lange nicht mehr – nächstes Mal 😉

99 Diverses 41

Mal wieder im Thai Garden blicken lassen und was erzählt.

99 Diverses 45

Schnell noch zum Lotus rein und Doina was besorgt. Im Sommer hatte ich für Lisbeths Enkelchen und Marcos Zwillingen Kreisel mitgebracht. Lisbeth hat den aber in recht kurzer Zeit zerstört und wenn ich die noch mal finde 😉 Suche zwar schon ein paar Tage, aber …

Fahre noch mal zum Logdod – NIX und zu einem ähnlichen Laden – auch NIX 🙁 Schau mer mal.Bei Lugdod gibt es von billigem Ramsch bis zu recht teuren und großen Teilen

99 Diverses 46

Wem’s gefällt99 Diverses 48

Noch ganz einen Transfer gebucht und kurz geruht. Kalle ruft an – zusammen essen? Kein Problem, ich gehe zu Robby! Er kam dann auch dahin. Das mit seinem Gebiss ist noch nicht erledigt, er hat sich den Fuß gestoßen und sagt, er hätte sich eine Rippenspitze gebrochen. Öhrchen kommt auch nicht mehr – seine Urlaub fängt auch nicht gerade gut an. Ach ja, bei Robby gab es selbstgemachte Thüringer Würste. Uwe hat Robby eine Gewürzmischung aus Thüringen mitgebracht und jetzt werden die Würste von den Beiden selbst gemacht. Heute waren die 5kg schnell weg. Kalle nahm sogar 2 Portionen 😉

 

 

03.01.14 Markt Tag

Warum keinen Thaikurs mehr? Weil die über Silvester eine Woche zu haben. Eine Stunde hab ich noch am Montag 😉 Heute will ich zum Markt in die Soi Buakhao, der ist immer Dienstags und Freitags. Mal sehen was es zu kaufen gibt. Erst mal Claudis Anfrage beantworten. War dann auch 2 Stunden auf dem Markt uns hatte mir euch vorgenommen ein paar Bilder zu machen – hab ich aber dann doch nicht. Sorry!

Torti hatte gestern noch angerufen und hat einen Kunden für mich, der nach Hong Kong will. Treffen um 2 Uhr bei ihm. War schon was früher da, aber kein Problem. Nette Leute, denen ich aber den Trip ausreden konnte. Nächstes Jahr in Kombination macht mehr Sinn. Sie gehören zu den Schaustellern, die im Thai Garden wohnen. Gesehen haben wir uns da sicher schon mal. Die Massage folgte umgehen nach der Beratung – das werde ich ganz sicher vermissen – wie jedes Mal 😉

Hier noch ein paar Bilder vom “Kreisel”, der ja keiner mehr ist, in Nordpattaya

99 Diverses 38

Hallo Dirk! – DEFINE 😉99 Diverses 39

Geradeaus kommt die Second und rechts gehts zur Beach Road runter

99 Diverses 40

von oben kommt die Nordpattaya Road (Nua) und links geht die Naklua Road ab

Im oberen Bereich wurde der Kreisverkehr zugemacht – Thais waren mit dem Kreisverkehr völlig überfordert. Es gab fast täglich schwere Unfälle

 

02.01.14 Nur noch 5

Kaum zu glauben, aber auch dieser Urlaub neigt sich dem Ende. Ist etwas anders verlaufen, wie gedacht, aber das ist halt Kismet! In den letzten Tagen geht es darum die Einkäufe und Mitbringsel für D zu besorgen. Für Engi habe ich noch nichts, nicht mal eine Idee. War noch mal beim Brillenmann und hab noch eine gekauft. Im Tukom ein paar Adapter, bei Mike’s die Shorts für Nico. Morgen geht es auf den Buakhao Markt. Nach den anstrengenden Einkäufen … richtig erst mal zur Massage. War dann noch bei Robby und da war der Nachmittag fast schon vorbei. Kurzes Vorabendruhen und dann zum Abendessen in den “neuen” Teil des Hirschgartens. Auf dem Hinweg noch mal kurz bei Wolfgang angehalten und Peter verabschiedet. Auf dem Rückweg treffe ich dann noch Kalle. Der hat Probleme mit seinen Zähnen, ist wohl was von einer Brücke abgebrochen – muss morgen zum Zahnarzt. Schon war der Tag wieder vorbei – ganz ohne Langeweile 😉

 

01.01.14 Happy New Year

Man kann es ja nicht oft genug, also: Frohes neues Jahr!

Ich hatte ja noch einige Ausflüge geplant, aber da die alle in die weitere Umgebung gehen und ich nichts herausfordern will, habe ich die zurückgestellt. Cha Cha (langsam)! Die werden bei einem späteren Aufenthalt nachgeholt. Lesebrille ist ja immer noch ein Thema. Heiner hat mir gestern gesagt, wo er seine bekommen hat. Er hat welche mit dem Magnet in der Mitte – recht praktisch. Tai/Ecke Second! Da bin ich hin und hab mir erst mal 3 geholt. Netter Kerl! Dann zu Mikes und dort gab es dann für Nico ein Deutschland Trikot, morgen gibt es dann die Shorts dazu. Von dort aus ging es dann direkt in den Thai Garden um Allen ein Happy New Year zu wünschen. Jetzt aber erst mal etwas Ruhen 🙂 Zum Abendessen war ich dann mit Wolfgang in der Soi 16 verabredet. Ich rief noch Kalle an, ob er auch kommen wollte – er wollte. So voll habe ich den Laden in Jahren nicht gesehen und so “überfordert” waren dann auch Ta und Wolfgang. Kalle ist dann noch in eine Bar – Öhrchen kommt wohl nicht – und ich bin brav ins Bettchen. Jetzt sind es nur noch 5 Tage – Keine Fotos heute!

31.12.13 Auch hier ist Silvester

Gestern hatte Jeab ja noch angerufen und so bin ich heute Vormittag noch mal zum Tukom. Kalle hatte schon angerufen, er war auf dem Weg nach Pattaya. Wahnsinns Verkehr! Schon wieder beim Friendship parken 🙁

99 Diverses 37

Markt war auch noch99 Diverses 36 99 Diverses 35

Im Tukom war auch die Hölle los, aber da schon alles fertig war hat Jeab mich dazwischen geschoben. Mali kann sich über gelbe Pills freuen :-). Schnell wieder zurück in den Norden und erst mal zur Massage. So viel Zeit ist dann auch nicht mehr bis zum Abendessen in der Naklua Kitchen und ich will ja noch ein Stündchen ruhen. Viertel nach 5 bin ich dann los. Nach ca. 10 Minuten kam dann auch der Rest. Wir hatten ein herrliches Abendessen mit einer besonderen Aussicht.

13 Silvesteressen 01 13 Silvesteressen 02 13 Silvesteressen 05

erst mal den Tempel fotografieren13 Silvesteressen 07  13 Silvesteressen 14 13 Silvesteressen 16 13 Silvesteressen 19 13 Silvesteressen 20 13 Silvesteressen 24 13 Silvesteressen 26 13 Silvesteressen 27 13 Silvesteressen 30

Danach bin ich sofort zum Apartment und habe bis kurz vor 12 geruht. Die nächste halbe Stunde war dann an Schlafen nicht zu denken. Dann wars vorbei

 

Happy New Year