08.04.14 Kälte – Einbruch

Da wir schon etwas später abgeflogen sind, landeten wir auch etwas später. Mit Claudi und Kai bis zum Gepäckband. Da die Beiden in Bangkok schon ein kleines Flüssigkeitsproblem hatten und mein Gepäck als ersten kam haben wir uns dann am Bahnsteig verabredet. Es ist so kalt in Deutschland. Ein ICE kam dann auch direkt schon als ich am Bahnsteig war und denn hab ich dann auch genommen. 6.35 Uhr gelandet und 7.09 Uhr im ICE ist ganz OK. Noch mit dem Taxi nach Müngersdorf und die Reise war endgültig beendet.

Zu Hause angekommen wurde ich dann nach kurzer Zeit dann doch noch überrascht. Während meines Urlaubs ist bei mir eingebrochen worden. Der Einbrecher hat ein Fenster auf gehebelt und ist eingestiegen. Eine Menge kleiner und wertvoller Sachen fehlen jetzt. Von der teuren Spiegelreflexkamera mit Zubehör über mein Handy, bis zur 3 Euro Briefwaage und der 1 Euro Funkuhr. Die Polizei kam gleich 2 mal. Ein Motorrad Polizist und dann noch jemand von der Kriminalpolizei. Der Schaden liegt jetzt bei der Versicherung. Die Schlösser fürs Haus und die Wohnung sind gewechselt und das Fenster ist jetzt auch gesichert. Auch so eine Überraschung die man nicht braucht.

Bin ich froh das der nächste Urlaub schon geplant ist 😉

07.04.14 Heimfahrt

Der Kühlschrank ist schon leer, also gehe ich heute morgen noch mal frühstücken – im Casa Pascal, wo sonst 🙂 Und das ganz in Ruhe. Mit Ruhe ging es dann weiter zur Massage. Da muss ich ja jetzt Monate drauf verzichten. Dann noch die letzten Einkäufe im Lotus uns bei Ta die Mangos abholen, das Apartment bezahlen und die Koffer packen. Nicht nur die Koffer, die mitkommen, nein auch alles was hier bleibt. Mittlerweile auch 2 Trolleys und ein Koffer. Noch mal unter die Dusche und zur Abreise fertig machen. Ganz vergessen habe ich, dass ich noch eine Qualitätskontrolle bei Swensens gemacht habe. Das musste einfach vor der Abreise noch mal sein. Die Kontrolle wurde übrigens bestanden. Das Taxi kam pünktlich. Als ich zur Rezeption kam, war der Fahrer schon da. 90 Minuten bis zu Flughafen, Check in Kontrolle und dann in die Lounge. 22.20 Uhr, Claudia und Kai habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Bin alle 5 Minuten zum Eingang gegangen, aber niemand da. Einen Versuch mach ich noch- um halb. Der war auch erfolglos. Viel leicht sehe ich sie gleich am Gate C7. Die beiden sitzen ja 2 Reihen vor mir :-). Getroffen habe ich sie dann erst am Gate, aber kein Problem. Der Flieger war richtig leer, so hatte ich eine 4er Reise für mich. Gut geschlafen!

06.04.14 Nochmal See

Gestern war ja nix, aber heute will ich noch mal an den See. Ich bin also los und habe dann auf der Soi Siam Country Club den Wagen gefunden, der die Mittellinien markiert. Natürlich war gerade mal Pause. 99 Diverses 194

Kurz danach wurde es aber Zeit für einen Eiskaffee

99 Diverses 196

und weil nebenan dann noch einer dieser interessanten Shops war, wo man immer was findet, bin ich da auch noch mal rein

99 Diverses 195

Nur noch ein paar Kilometer bis zum See. Dort angekommen sieht das Wetter so aus.

99 Diverses 198 99 Diverses 197

Und genau da wollte ich hin. Der Plan wurde eben kurz geändert. Nur kurz um den See rum und dann an den Pool. Ist eh viel zu warm 😉

Morgen Abend geht es dann schon wieder nach Deutschland zurück 🙁

 

05.04.14 Wetter spielt nicht mit

Wurde heute morgen durch eine heftiges Gewitter geweckt und dann kam der Regen. Ich wollte ja eigentlich, aber daraus wurde dann doch nichts. Es war mir einfach zu trüb.99 Diverses 192

Der Regen hörte zwar gegen Mittag auf, es blieb aber bedeckt – Couchtag – darf auch mal sein. Nachmittags war ich dann noch bei der Fussmassage und habe das Bild für Rainer beim Maler abgeholt. Morgen geht es noch mal zum See 😉

04.04.14 ร้อน

Hatte heute meine letzte Stunde Thai – für diesen Urlaub. Die Termine im Sommer sind schon gemacht. Hoffe, dass ich nicht allzu viel wieder vergesse wenn die Praxis fehlt 🙂 Bin dann runter zur Beach Road. Ich will da noch was los werden. Was man hier sieht ist die größte Unfallgefährdung Pattayas99 Diverses 183

Es sind die Fußgängerampeln! Wahrscheinlich sind die Oberen der Stadt mal im Ausland gewesen und haben dort eben auch Fußgängerampeln gesehen. Das fanden sie ganz toll und an der Beach Road wollen ja auch viele, vor allem Touristen, vom Strand zu den Restaurants und Geschäften auf der anderen Straßenseite überqueren – und das bei reichlich Verkehr. Jetzt kommt aber das Problem: Es interessiert Niemanden, ob so eine Fußgängerampel auf ROT zeigt. keine Moped-, Auto-, Songtheow- oder Busfahrer, aber auch keinen Polizisten. Da wird einfach weiter gefahren. Keine Thai benutzt die Ampeln und ich habe schon etliche japanische Touristen gesehen, die in der Erwartung gefahrlos die Strasse überqueren zu können panisch wurden, weil keiner anhielt und sie mitten auf der Strasse gefangen waren. Man kommt auch ohne Probleme von der einen auf die andere Strassenseite, aber eben nicht so 😉

Ich war dann noch was Brot kaufen im Big C Extra. Die haben dort eine richtig gute Brot- und Fleischabteilung.

99 Diverses 186 99 Diverses 187 99 Diverses 185

Eine Etage tiefer hatte ich dann noch einen Termin zur Qualitätssicherung bei Swensens. Und ich hatte recht, die haben geschludert. Diesmal ist das Kokosnussfleisch durch Nüsse ersetzt worden. Ich bin entsetzt (lecker war es trotzdem, aber das nur am Rand 😉 ) und muss in den nächsten Tagen weitere Kontrollen durchführen

99 Diverses 191

Es ging wieder zurück; so sehen übrigens Getränkemärkte aus 🙂

99 Diverses 184

Ich war dann noch beim Schneider und habe meine neue Regenjacke abgeholt. Dann ging es noch zum Maler Tom. Das Bild für Rainers Freundin ist fertig. Ich werde es morgen abholen, dann kann es noch was trocknen.

06 Maler Tom 07 06 Maler Tom 08

Und Tschüss bis morgen 🙂

03.04.14 Am Meer lang

Nach dem gewöhnlichen Morgenprogramm wollte ich doch noch mal nachsehen, ob Meer da ist. Ich will Richtung Satahip und das möglichst am Meer lang. Für Dirk habe ich dann erst mal ein Bild vom Delfin Kreisel gemacht. Der Kreisverkehr ist seit dem er keine Kreisverkehr mehr ist viel sicherer geworden.

99 Diverses 170

Da wo mal Mr. Cocktail war wird jetzt auch mächtig gebaut. Ich ging dann rechts runter zur Beach Road

99 Diverses 169 99 Diverses 173 99 Diverses 174 99 Diverses 175

Weiter durch die Walking Street zum Bali Hai. Noch mal zu den Traktoren dort. Die Kollegen haben sich da was ausgedacht, damit sie die Bootsanhänger bequem ankuppeln können. Thai Style Marke Eigenbau – etwas für Herrn Meuschelson 😉

99 Diverses 177 99 Diverses 176

Über den Pratunam Hill ging es dann nach Jomtien. Warm wars – vor knapp 2 Jahren ein übler Wechselkurs heute die aktuelle Temperatur 36,9°

99 Diverses 178

15 Jomtien 01

Der Jomtien Tower – direkt daneben ist auch der Wasserpark

15 Jomtien 02

Dann runter an die Beachroad in Jomtien. Der Strand ist schon um Klassen besser, wie in Pattaya und wird immer besser je weiter man raus kommt, aber für mich immer noch nein danke 😉

15 Jomtien 03 15 Jomtien 05 15 Jomtien 04

Es ging dann die Beach Road durch bis zum Ende

15 Jomtien 06 15 Jomtien 07

Vorteil ist natürlich Strand mit vollem Service

15 Jomtien 08 15 Jomtien 09

Es wird dann etwas weniger

15 Jomtien 10

Dafür dann etwas mehr Müll

15 Jomtien 12

Es geht noch weiter

15 Jomtien 16 15 Jomtien 18

Die Strasse ist dann auch mehr eine Baustelle und irgendwann gehts dann nicht mehr weiter – hier

15 Jomtien 20

Weg vom Meer fangen dann aber aber auch wieder die Ablageplätze für Müll an. Das interessiert keinen. Gleich auf der anderen Seite befinden sich hochkarätige Wohnanlagen – aber ist ja nicht mehr mein Grundstück

12 Pattaya Müll 07 12 Pattaya Müll 08

Am Zivilgericht in Na Jomtien kam ich dann wieder auf die Sukhumvit und durch Zufall vor mir ein Müllwagen. Die schwarzen Säcke dienen dazu Glas und Plastik zu sammeln. Im allgemeinen kann man dazu sagen. Thais tun was in der Mülltrennung, wenn es dafür Geld gibt. Es gibt nicht viel Geld dafür und deshalb muss man schon viel Plastik, Metall, und Glas sammeln. Für den “normalen” Thai ist das viel zu lästig und er schmeißt bedenkenlos alles weg. In den knapp 14 Tagen hier habe ich bereits über 20 Plastiktüten gesammelt. Die bekommt überall kostenlos. Schon wenn ich nur EINE Büchse Coke Light kaufe muss man “mai mi” (ich will nicht) sagen, sonst wird auch die in eine kleine Plastiktüte verpackt. Sabine, alles ähnlich wie in Deutschland. In Thailand trennen die, die damit Geld verdienen und in Deutschland die nicht, die es sich leisten können 😉

12 Pattaya Müll 09

Das Thema Müll ist aber dann auch jetzt beendet 😉

Am Straßenrand kann man sich dann auch Zuckerrohrsaft pressen lassen

99 Diverses 181

Dann war aber auch Bang Saray, ein Strand vor Sattahip erreicht. Dieser Strand wird fast nur von Thais besucht. Heute am Donnerstag (Wan Parühad) war er schon ganz gut besucht. Am Wochenende ist der Strand voll 🙂 Für mich gab es erst mal einen Eiskaffee (Gaffe Jen), der zwar etwas anders gemacht wird als bei uns, aber mindestens genauso erfrischend – 20 Baht

16 Baang Saray 01 16 Baang Saray 02

Die Thais sitzen im Schatten, Essen und Trinken – Parken direkt am Strand . und Restaurants auf der anderen Straßenseite – so lieben es die Thais

16 Baang Saray 06 16 Baang Saray 05 16 Baang Saray 04 16 Baang Saray 03 16 Baang Saray 09

Von dort aus blickt man in Richtung Jomtien und Pattaya – die Skyline am Meer

16 Baang Saray 08 16 Baang Saray 12 16 Baang Saray 14 16 Baang Saray 16

Auf dem Rückweg habe ich dann mal wieder am CN Wasserpark gehalten. Der sollte seit einem Jahr bereits geöffnet sein. Ich glaube auch dieses Jahr wird das noch nichts

99 Diverses 182

Dann habe ich auch endlich die Seitenstraße gefunden, die zum Rimpa Lapin, einem guten Restaurant mit einem grandiosen Blick über die Bucht führt. Das wird auch noch ausprobiert – später mal 🙂 Rein konnte ich nicht, denn die hatten noch zu17 Rimpa Lapin 01 17 Rimpa Lapin 02 17 Rimpa Lapin 03

Nach gut 90 Kilometer war die Tour dann beendet als ich mich in den Pool sinken ließ.

 

 

 

02.04.14 Ende in Sicht

Da sind es dann nur noch 5 Tage. Ist mal wieder schnell gegangen. Die Zeit ist verflogen. Heute meine vorletzte Thai Stunde gehabt – Freitag noch mal. Neben meiner Apartmentanlage haben sie schon vor meiner Anreise angefangen zu bauen.99Diverses 161 99Diverses 159 99Diverses 160

Die Fundamente werden gerade vorbereitet, einen Keller wird es nicht geben. Auf der Ecke hatten sie auch schon lange ein Grundstück für den Bau vorbereitet und da geschieht jetzt auch was. Bin nicht sicher was das werden soll. Bis jetzt tippe ich auf einen kleinen Markt – ich werde mich mal schlau machen. Eigentlich steht auf dem Zaun etwas von Luxus Apartments

99Diverses 162 99Diverses 163

Roland hat heute Abend zum Essen eingeladen, da er über Nacht 1 Jahr älter geworden ist. Bin also mal in den Tukom gefahren um ihm eine Kleinigkeit zu besorgen. Mir ist schon den ganzen Urlaub aufgefallen, dass die Stadt in Farbe investiert hat. Viele Straßen haben eine Mittellinie bekommen, wie hier in der Soi Buakhao

99Diverses 164

Auf der Central gab es die schon lange

99Diverses 165

Hier in der Soi 12 kann man aber kaum von Fahrbahnhälften sprechen 🙂

99Diverses 166

Ein wenig ungerecht geteilt

Im Lotus noch schnell was eingekauft und mir ein Eis gegönnt – bei Swensens natürlich 😉 und da der Mango Monat ist – ein Mango Boat

99Diverses 167 99Diverses 168

Dann wurde es aber auch Zeit für Relaxen im Pool bevor es zum Geburtstagsessen in die Naklua Sauna ging. Netter Abend 🙂

 

 

01.04.14 Ein bißchen Kunst

Hatte diese Nacht etwas Montezumas Rache und bin etwas länger liegen geblieben. Gegen Mittag ging es dann aber los. Erst mal Tanken und kurz in die Apotheke was dagegen holen. Ich wollte ja eigentlich was weiter weg fahren, aber das war mir dann doch ein wenig unsicher. Für so was gibt es ja immer ein “Notfall” Programm. Davon habe ich immer noch einige, auch wenn viele glauben es kann doch gar nicht so viel zu sehen geben in einer Stadt, die für etwas ganz anderes berüchtigt ist. Das Programm hieß: Art in Paradise – ein Museum, das ganz auf Illusionen setzt und auf die richtige Perspektive. Wieder macht sich mein Thai Führerschein bemerkbar Eintritt 180THB statt 500 THB. Leider kamen direkt hinter mir 2 Busse an und so war es recht voll und laut. Ich lass dann mal die Bilder sprechen, viele Bilder, sehr viele

13 Art of Paradise 04 13 Art of Paradise 06 13 Art of Paradise 10

Nur für Dirk 🙂

13 Art of Paradise 13

13 Art of Paradise 15 13 Art of Paradise 18 13 Art of Paradise 21 13 Art of Paradise 30 13 Art of Paradise 29 13 Art of Paradise 28 13 Art of Paradise 27

13 Art of Paradise 35 13 Art of Paradise 36 13 Art of Paradise 37 13 Art of Paradise 41 13 Art of Paradise 43 13 Art of Paradise 44 13 Art of Paradise 46 13 Art of Paradise 47 13 Art of Paradise 49 13 Art of Paradise 50 13 Art of Paradise 51 13 Art of Paradise 52

13 Art of Paradise 58 13 Art of Paradise 59 13 Art of Paradise 56 13 Art of Paradise 57

13 Art of Paradise 61 13 Art of Paradise 62 13 Art of Paradise 63 13 Art of Paradise 64 13 Art of Paradise 65 13 Art of Paradise 67 13 Art of Paradise 68 13 Art of Paradise 70 13 Art of Paradise 71 13 Art of Paradise 72  13 Art of Paradise 75 13 Art of Paradise 76 13 Art of Paradise 78

Noch was getrunken – das hab ich mir verdient 😉

13 Art of Paradise 79 13 Art of Paradise 80

Das Museum liegt in der Nähe des Big C an der Second

13 Art of Paradise 82 13 Art of Paradise 81 99Diverses 158

Auf dem Rückweg war ich dann noch bei Tom, dem Maler, der eigentlich Anusak heißt. Er war fleißig beim Malen, das rate ich ihm auch, denn er hat nur noch ein paar Tage 😉

06 Maler Tom 06 06 Maler Tom 05

Abends war ich dann mal wieder bei Wolfgang in der Soi 16. Er will Fussball schauen und ich habe es ihm an seinem Computer eingerichtet.

31.03.14 Jomtien

Heute war mal wieder Thaikurs und danach wollte ich noch was rumfahren. Heinz fregte nach der Müllentsorgung und der Trennung. Die, die damit etwas verdienen können, trennen. Der Rest der Thais schmeißt den Müll völlig gedankenlos weg. Diese illegale Deponie befindet sich recht zentral direkt hinter einem großen Einkaufscenter. Und das seit Jahren.

 

13 Pattaya Müll 00 12 Pattaya Müll 02 12 Pattaya Müll 03 12 Pattaya Müll 04 12 Pattaya Müll 05 12 Pattaya Müll 06

War dieses Mal noch nicht in Jomtien und Briefmarken kaufen wollte ich auch. Da bin ich ganz Deutscher: Manche Pseudo Post Läden verlangen für die Briefmarken 20 statt 15 Baht und das geht gar nicht. Die Post liegt praktischer Weise in der Soi Post Office!13 Pattaya Müll 00

99 Diverses 148 99 Diverses 149

Vor ein paar Tagen war ich ja am Leuchtturm habe aber ganz vergessen ein Bild vom Leuchtturm selbst zu machen.

99 Diverses 150

Ganz in der Nähe ist auch das Meteorologische Institut – recht heiß im Moment

99 Diverses 152

Der Strand liegt unterhalb der Cliff Hotels und man hat einen guten Blick auf Koh Larn

99 Diverses 153

Heinz, da hinten segeln welche 🙂

99 Diverses 154

Von da aus bin ich dann über die Theprasit auf die Sukhumvit gefahren und habe noch einen kleinen Kirchen-Stop gemacht. Direkt neben der Moschee liegt die katholische Kirche – friedlich

99 Diverses 155 99 Diverses 156 99 Diverses 157

Das wars dann auch wieder vom Tage