07.01.15 1.Tag in Deutschelande

Man merkt es sofort, die freundlichen lächelnden Gesichter sind nicht mehr da. Alles funktioniert wie geschmiert und doch ist mir das improvisierte und nicht perfekte lieber.

Ankunft – Einreise – Gepäck, das war nicht ganz OK. Mein Koffer hat eine Rolle “verloren” und kam auch nicht dort an wo er sollte. Koffer wird Montag abgeholt und repariert. Kein Problem 😉 – Zoll – Bahnfahrt. Jürgen will nicht mehr fotografiert werden, der Thailand-Virus hat ihn ergriffen. Er ist doch deprimiert. UND er hätte doch zum Friseur gehen sollen Haare schneiden 🙂20 Pattaya 425 Selfies finde ich ja eigentlich doof, aber fürs Erste 🙂20 Pattaya 426 In Köln angekommen trennten sich unsere Wege Jürgen nach Burscheid und ich im Taxi nach Müngersdorf. Reise beendet.

Ach ja habe ich vergessen: Noch 63 Tage bis zum nächsten Abflug 😉

 

06.01.15 Schönmachen – Kofferpacken – Abfahrt

Bevor es noch mal zum Friseur ging, bin ich erst noch mal zum Thai Garden gefahren und habe mich von Carsten und Feng verabschiedet.20 Pattaya 420Jürgens Loom20 Pattaya 421

 

Da irgendwo wohnt Jürgens zeitweilige Begleitung

 

20 Pattaya 42220 Pattaya 423 Der Ballon fliegt auch wieder – muss ich auch noch mal machen 20 Pattaya 424Beim Friseur Komplettprogramm  und bevor es dann zum stressigen Kofferpacken geht – noch eine letzte Fußmassage. War auch noch mal schnell bei Robby und habe Tschüss gesagt.

Was muss das muss – Koffer packen und dann eigentlich nur noch auf die Abholung warten. Von Warten kann aber diesmal keine Rede sein. War gerade fertig, da kam der Wagen. Am Flughafen ging alles seinen gewohnten Gang, nur für Jürgen war alles neu und spannend und ein wenig deprimiert ist er auch. C7 der Flieger nach Frankfurt wartet und ist bis auf den letzten Platz ausgebucht 🙁

05.01.15 Letzter Tag – Letzte Runde

Am frühen Morgen ging es schon los. Meine Koch-Verwalterin hat sich angeboten die Spezial-Kräuter für Pong zu besorgen. Kommt erst mal in den Kühlschrank und kurz bevor ich es in den Koffer packe kommt der Ast noch weg – beide 🙂20 Pattaya 395Thais neigen ja etwas zu Übertreibungen und so ging es dann mal richtig los. Dann kam auch nach die Spezial-Tamarindensauce in XXL und selbst gemachtes Chilli und Palmzucker auch noch, aber nur vom Besten20 Pattaya 397

Jürgen ist anderweitig beschäftigt. Ich fahre alleine. Thomas ist mir auch begegnet, war hinter mir, ist an mir vorbei, war weg und hat mich völlig ignoriert – Up 2 U 😉

Ich war noch mal beim Eeg dem Hemdendealer. Ronny hat jetzt auch was, Klaus auch und Martin und Jürgen “The Cook” H. bekommen auch was. Dann mal hoch zur Radiostation. 20 Pattaya 402Ist etwas diesig heute. Hier gibt es eine Kleinigkeit für das Pik Thai in Köln. 20 Pattaya 403 20 Pattaya 401Ab nach Jomtien. Alles noch da, alles in Ordnung. 20 Pattaya 406 20 Pattaya 404Man wollte ja die Beachroad in Jomtien auch als Einbahnstraße ausprobieren – bis jetzt noch nicht. Da rein gehts es zur Immigration 🙂20 Pattaya 408 Über die Wat Boon, hier hat Pong, glaube ich, ihr Apartment, in Richtung Sukhumvit. Durchdfahren kann man aber nicht mehr. 20 Pattaya 409Hier musste ich einfach mal stoppen und etwas für Annika holen. 20 Pattaya 410 20 Pattaya 413 20 Pattaya 411 20 Pattaya 414 20 Pattaya 415 20 Pattaya 416Auf der Suk noch mal in den Lotus in Südpattaya rein. Ich finde ja immer noch was :-). Dann hieß das nächste Ziel aber Pool – gute Idee 😉 Heute noch mal schnell zur Massage, morgen viel leicht noch mal und zum Abendessen habe ich beschlossen noch mal zu Wolfgang zu gehen. Jürgen ist anderweitig beschäftigt. Wird wohl das Letzte mal gewesen sein, denn laut dem was er sagt wird der laden spätestens Ende Januar aufgegeben und in die Pampas gezogen. Also gab es zum Abschluss und zur Einstimmung auf Deutschelande Schnitzel und Salat. Das kann er ja 🙂

Morgen Abend geht es wider in die Kälte 🙁 aber heute scheint der Mond in einer lauen Nacht 🙂20 Pattaya 419An der Baustelle wir wieder auf kleiner Flamme gewerkelt

04.01.15 Wichtige Einkäufe – Pool – Somsak

Den Strand habe ich ja aufgegeben und so bin ich heute Morgen mal zum Lotus gefahren. 20 Pattaya 382Ein paar Sachen nehme ich ja auch wieder nach Deutschelande und ein bißchen was brauchte ich ja auch noch für die letzten Tage. 20 Pattaya 383Direkt gegenüber vom Lotus liegt das Rathaus von Pattaya – Sonntags geschlossen. Die Garden Lodge auf der Naklua, die soll sich Jürgen mal ansehen. 20 Pattaya 384 20 Pattaya 385Das könnte sein nächstes Hotel werden.Dann aber an den Pool. Mittags kam dann auch das versprochenen Phad Thai direkt an die Liege geliefert. 20 Pattaya 388 20 Pattaya 389 20 Pattaya 390War sehr lecker. Sie macht mir auch noch was von ihrer Spezial-Sauce und kauft mir Palmzucker und die Kräuter, die Pong bestellt hat – sehr brav :-).  Vor dem Abendessen bin ich dann noch mal in die Pharmacy, ein paar Sachen holen, die es hier doch um einiges billiger gibt. Somsaks Restaurant in der Soi 1 zwischen Beachroad und Second zusammen mit Carsten, Feng (also geschrieben wird es Feng, aber gesprochen wird es Fung, wie ich mir habe erklären lassen 🙂 ) und Jürgen. Wir bestellten mal wieder alles für alle, auch die Spezialität des Hauses Hühnchen Kantonese flambiert. 20 Pattaya 392 20 Pattaya 391 20 Pattaya 393 20 Pattaya 394Das Essen war mal wieder sehr lecker und noch mal Danke für die Einladung Carsten und Feng 🙂

 

03.01.15 Wieder nix mit Strand

Es ist ja Wochenende. Eigentlich hätte ich ja Lust was rum zu fahren, aber es ist ja Wochenende und da machen auch ganz viele Thais Ausflüge und ein langes Wochenende haben sie noch zusätzlich. Also will ich an den Strand, aber auch da wollen sie mich nicht. Alles voll, reserviert. Warten will ich aber auch nicht und der Pool ist ja auch ganz gut. Pooltag ist angesagt 🙂 Die Frau des Verwalters hat für morgen Phad Thai angekündigt, gegen Mittag. Die Gute räumt regelmäßig Preise in Kochwettbewerben und auch in der Dekoration von Speisen ab. Für ihr Phad Thai hat sie schon mehrere Preise gewonnen. Das durfte ich schon mal vor ein paar Jahren probieren. Freue mich schon drauf, denn morgen werde ich wieder einen Pooltag machen. Das mit dem Strand hat sich für diesen Aufenthalt erledigt. Als ich dann zur Massage wollte kam der “Problem-Hund” mit Begleitung wieder mal vorbei. 20 Pattaya 381 20 Pattaya 380Er kann ja eigentlich nichts dafür und scheint auch ein Lieber zu sein, aber er regt halt die anderen Hunde in der Gegend auf und da er an der Leine ist und immer Jemand mit dem Knüppel dahinter geht, werden die Probleme auch nicht gelöst. Aber Mann und Frau müssen ja immer dort vorbei gehen und auch immer an den falschen Stellen anhalten 🙁

Nach der Massage war ich dann noch mit Jürgen bei Robby im German Garden essen. Habe mich nett etwas mit Bonsai unterhalten, der mir dann erzählt dass Thomas sich zur Silvesterparty hatte einbauen wollen, aber man wollte nicht mit Thomas feiern – Geschlossenen Gesellschaft! Thomas hat es sich mit denen aber auch scheinbar total verscherzt – das kann er ja richtig gut

Nur noch 3 Tage 🙁

02.01.15 Markt der 2. Versuch

So sieht es dann am frühen Morgen aus. Die Baustelle ruht seit Tagen. 2 neue Liegen sind dazugekommen 🙂20 Pattaya 362 20 Pattaya 363 20 Pattaya 364Wir haben am Dienstag nicht alles bekommen und wollen heute noch mal auf den Markt. Jürgen will aber nicht zum Friseur und so haben wir uns für nach der Rasur verabredet. 20 Pattaya 365 20 Pattaya 366

Da wartet er schon – tolle Schuhe 😉20 Pattaya 367Die Mopeds werden am Markt platzsparend für 20 THB geparkt. 20 Pattaya 371 20 Pattaya 372Der Markt besteht eigentlich aus 2 Teilen. Links Neuwaren meist für Touristen und rechts gibt es dann auch viele einfache, auch gebrauchte Artikel. 20 Pattaya 375 20 Pattaya 376 20 Pattaya 373Die Shirts haben wir auf der rechten Seite geordert, aber, nicht ganz so ungewöhnlich, sie waren nicht da – factory closed, solly 😉

Damit Jürgen aber seine No Money – No Honey Shirts noch bekommt bin ich dann noch mal mit ihm zum Pattaya Night Bazaar gefahren. Der hat praktischerweise auch tagsüber auf. Shirts bekommen 🙂

Ich war dann noch mal im BigC Extra und dann im Pool.20 Pattaya 378 Abends dann mal wieder Thai-Food im No Name an der Soi 27

Ich versuche mich ja so ziemlich an jedem kurzen Text in Thai-Schrift, aber mit dem Schrifttyp habe ich so meine Schwierigkeiten20 Pattaya 379

01.01.15 Ruhig ins Neue Jahr

Man könnte auch sagen, Schlafen, Pool, Fernsehen, Daddeln und Essen. Das war eigentlich schon die komplette Beschreibung vom Tag. Da ich Gestern schon keine Platz am Strand bekommen habe, war heute gleich der Pool angedacht. Und auch sonst ga es nicht besonderes zu erledigen. Also den ganzen Tag das ein oder andere Teil meiner mitgebrachten Elektronik intensiv genutzt, Fernsehen, Daddeln, E-Book, dann mal wieder in den Pool – wovon man sich natürlich ausruhen musste und dann das Ganze von vorne 🙂 Als Kontrastprogramm gönnte ich mir dann aber noch eine Massage. Thomas mit Anhang und Jürgen waren auch da. Ich wollte zum Türken Abendessen und alle wollten mit. Thomas wusste zwar nicht wo es war ließ es sich aber mal wieder nicht nehmen, obwohl er zu Dritt (Er, Pui und “Stieftochter” Garn) auf dem Roller war, in unverantwortlicher Manier auch die kleinste, nicht vorhanden Lücke im Kreisverkehr, zu benutzen als Erster auf der Beachroad zu sein. Der hat echt eine schwere Macke. Irgendwie hat er dann aber festgestellt, dass ich noch ein Foto machen wollte 20 Pattaya 361und dass er ja gar nicht weiß wohin er fahren soll. Generös ließ er mich dann vorfahren 😉 Essen war wieder gut – für europäische Maßstäbe. Thomas war aber mit seiner Thai Freundin und deren Kind da. Die Begeisterung der Beiden hielt sich sichtlich in Grenzen

31.12.14 Planänderung zu Silvester

Allen einen guten Rutsch und eine Frohes Neues Jahr!

Ich wollte früh an den Strand. Der ist ja nicht so leicht zu finden, 20 Pattaya 357 20 Pattaya 358 20 Pattaya 360aber leicht genug, dass ich auch um 10 Uhr keine Liege mehr zu bekommen war. Und jetzt??? Mich noch etwas mit Big RB unterhalten und dann den Alternativplan Zign Hotel auch wieder verworfen. Ich will schnell noch was einkaufen und dann an den Pool. Dort die Berliner getroffen und einen netten Nachmittag verbracht. Ich wollte mit Jürgen bei Wolfgang was Essen, aber eine habe Stunde vorher rief er an; er hätte Begleitung, zusammen mir ihr was essen und dann … 😉 Kein Problem. Ich bin dann alleine zu Wolfgang und war schon nach knapp 2 Stunden – Wolfgangs Mitteilungsbedürfnis war wieder hoch – zurück im Apartment. Das mit den Knallern und den Raketen überlasse ich wie immer Anderen 😉

 

30.12.14 Schönmachen für den Markt

Zum Pflichtprogramm eines jeden Aufenthaltes gehört der Besuch des Buakhao Marktes. Jürgen abholte und vor dem Thai Garden noch Carsten Feng und Big RB getroffen. Vorher ist ja Dienstag erst noch mal zum Friseur scheren lassen. Jürgen will nicht und geht was rum. Dann auf den Markt – warm wie immer. 20 Pattaya 351 20 Pattaya 352 20 Pattaya 353 20 Pattaya 354Da muss Mann durch. Jürgen kauft Shorts und Shirts und für mich fällt auch ein Shirt ab. Noch weins ist für Freitag bestellt. Markt 2.0. Jürgen will noch ein Wörterbuch und eine Karte. das Wörterbuch holen wir im Central Festival und die karte in der Soi Post Office. Dann ist erst mal Ruhe angesagt. Abendessen an dem “No Name” Restaurant auf der Ecke zur Soi 27.20 Pattaya 356 20 Pattaya 355Thomas und Begleitung gaben sich dort auch noch die Ehre.