06.01.2022 Husch Husch, wenigstens 1

Auch heute verflog mal wieder die Zeit. Große Teile des Clans fliegen heute wieder nach Deutschland. Uwe, der Clan-Boss, hat vor ein paar Tagen umgebucht und bleibt noch bis Anfang Februar. Deshalb fahre ich zu Torti auf einen Kaffee. Vorher habe ich noch das mit dem Abstellraum im Office geklärt. Ist jetzt geklärt und die Sachen können in den neuen Raum – morgen früh wird das gemacht.
Die Schalker sind noch nicht aufgetaucht und so wird der Kaffee mit Torti, Uwe und Petra getrunken. Torti’s Biergarten ist ja noch zu, er überlegt, mit einer Mini-Speisenkarte wieder zu öffnen. Da ist ja auch noch das Thema der Getränkekarte. Er hat endlich Änderungen. Die nehme ich nach dem Kaffee gleich mal mit und bearbeite sie. Jetzt muss ich aber doch noch was einkaufen, bei Makro und weil es schon an der Zeit ist gleich wieder zu Torti, damit ich den Abreisenden noch eine gute Reise wünschen kann. Nur Petra ist da, die Schalker sind noch oben. Dann kommt Tommy und kurz danach Torti mit Uwe. Dann auch die Schalker und so verging dann doch wieder die Zeit. Hätte ich nicht noch die Einkäufe gehabt, dann wäre ich direkt zum Abendessen gefahren, aber die müssen schnell in den Kühlschrank. So gibt es dann nur ein spätes Bild vom Sonnenuntergang und für mich ein Mais-Salat. Für solche Fälle ist vorgesorgt. Keine Angst so schnell verhungere ich nicht. 😀

2 Gedanken zu „06.01.2022 Husch Husch, wenigstens 1

  1. Hallöchen die Schalker sind ohne Probleme in Gelsenkirchen angekommen noch in Bangkok oder in Düsseldorf hatten wir keine Probleme Dankeschön Erich für deine Hilfe!
    Liebe Grüße chris und Geli

Schreibe einen Kommentar zu houbix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.