02.04.19 Ablenkung

Immer recht praktisch ist, wenn eine Ausrede auch noch gut ist. Plan war heute Morgen zum Sport zu gehen. Ich war auch schon umgezogen und wollte gerade die Schuhe anziehen. Geht gar nicht, es war wie in ein Moorloch zu treten. Die waren innen noch immer total nass. Und weil Mann, natürlich die einzigen Schuhe 😀 Mit Flip-Flops – nein und dann kommt auch noch Wilfried mit einer Idee, die er meint, ich könne sie umsetzen. Der weiß schon wie er mich kriegt 😉 Und dann kam auch noch der fette Regen. Damit war der Sport für heute mal gestrichen und ich setze mich erst mal an den Computer. Es kam heftig was runter, mit Blitz und Donner. Kurz nach Mittag hörte es dann auf. Habe noch was einzukaufen und ich will auch mal wieder zur Massage. Jo den ganzen Morgen nicht gesehen. Hoffe mal nicht, er rutscht nicht wieder in eine “Dunkelphase” ab. Auch wenn der regen jetzt schon 2 Stunden vorbei ist kann man die Auswirkungen noch ganz deutlich spüren. Im The Garden bekommt man ja nur den direkten Regen mit, aber wenn man da ist, wo alles zusammenfließt, dann sieht das schon anders aus. Direkt am Hard Rock Hotel in der Nähe der Klang. Auch der Verkehr hatte sich noch nicht beruhigt. Nach der Massage dann noch im BigC Extra gewesen. Vor den Lebensmitteln habe ich noch mal schnell den HomePro besucht. Herbert sagte, hier in Thailand wären die Deckenventilatoren viel günstiger wie in Deutschland. Er hätte ähnliche für die Hälfte meines Preises gesehen. Hatte ja im Januar schon mal geschaut und auch diesmal. Vergleichbare sind hier fast doppelt so teuer. Heute gibt es einen leckeren Salat im Loom. Das Zimmer neben mir wird wieder gereinigt, die russische Family ist scheinbar wegen zu gutem Benehmen entsorgt worden. Hier kann man nicht machen was man will! 😀 Das Telefon klingelt und es meldet sich Joy’s, Rainers Frau, Schwester. Die hat was für Joy, dass ich mitnehmen soll.

Intermezzo:
Ich bringe ja gerne Freunden etwas mit. Habe diesmal so überschlagen. Wenn ich alle vorgetragenen Wünsche erfülle und da nehme ich das “große Extra” sogar raus, dann komme ich auf 10-12KG. Und das ist einfach zu viel 😯 Ich werde das ganz willkürlich und ohne Ansicht der Personen reduzieren. Es geht da auch nicht ums besorgen, sondern auch darum, dass ich mir ja auch was mitnehme und Platz und Gewicht des Reisegepäcks ja begrenzt sind. Das nur mal dazu 😉

Sie will in einer Stunde da sein, kommt aus Süd Pattaya. Da in der Nähe war ich eben noch. Sie sagt, sie weiß, wohin sie kommen muss, aber nach einer Stunde ist noch niemand da. Ich schicke ihr noch mal die Adresse und den Lageplan per LINE und nach 15 Minuten taucht sie auch auf. Wir unterhalten uns etwas. Ein Teil kann draußen bleiben und ein Teil soll in den Kühlschrank. Bei dem Teil, der jetzt im Kühlschrank liegt, bin ich mir nicht sicher, ob ich dann Gefahrengut Schilder an meinen Koffer machen muss. Soll essbar sein, sieht aber aus wie Sondermüll 😀 Ich fahre sie noch bis zur Soi 14/Ecke Naklua, denn da will sie noch eine Freundin besuchen. Jo noch kurz getroffen, Dunkelphase ??? und auch Roland kam kurz vorbei. Er hat heute Geburtstag und ich hatte ihm noch nicht gratuliert, weil er kein Aufheben davon machen wollte. Er weiß eigentlich nichts mit dem Abend anzufangen, aber rausgehen steht schon mal fest 😆 Noch was gearbeitet und mir dann den Salat gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.