30.11. Anreise ging im Flug

Im Flieger nach Bangkok habe ich so 6-7 Stunden geschlafen. Nachdem wir durch die Immigration waren, wurde unser Anschlussflug auch schon aufgerufen. Also schnell rein. Hatte gestern noch mit Torti geskypt und der hatte mir gesagt, dass das Wetter auf Samui besser wird. Die letzten Tage soll es ja mächtig geregnet haben. Es war bedeckt, aber die Sonne schien ganz leicht durch. Bodo vom Beenat wartete schon und wir waren schnell im Resort. Erst mal was gequatscht und dann in den Bungalow, Koffer auspacken. Für die beiden Sicherheitschefs hatte ich Hundeknochen dabei und für Nina einen Adventskalender. Dann rauf aufs Moped. Ich habe eine Hayate von Suzuki, die geht auch ganz gut. Bodo meinte zwar, der Tank wäre noch voll, aber an der Tanke waren 140THB fällig. Bin dann noch was durch den Lotus, Eiskaffee trinken, bei Svensons ein Eis Essen und natürlich noch was einkaufen. Dann ging es zurück. Kurz vor dem Big C rechts rein und wen treffe ich kurz vor dem 7eleven, wo ich links abbiegen musste – STEFAN. Der macht da in den nächsten Tagen eine „Imbißude“ auf. Kurz was unterhalten. Ich treffe mich ja heute mir Uli und er will wohl auch dahin kommen. Bin mal gespannt, was er zu erzählen hat. Zum Bungalow wollte ich noch nicht. Ich wollte eine Massage! Also dort eingefallen – 1 Stunde Fußmassage bitte! Als ich da so entspannt vor mir her döse, höre ich ein mächtiges Krachen auf dem Dach. Es hat angefangen zu regnen und zwar richtig. Kurzerhand habe ich noch eine Stunde Ölmassage angehängt. Samui Preise Fußmassage 200THB, Ölmassage 250 THB.

Tiefenenspannt bin ich dann wieder zurück, nicht ohne vorher noch den Getränkemarkt zu besuchen. Kühlschrank ist also jetzt auch gefüllt. An war er aber nicht, denn schon als ich bei der Massage war, war der Strom ausgefallen. Erst mal mit einem kühlen Getränk auf die Terrasse gesetzt. Was seh ich: Bodo macht den Gärtner.

01-beenat-bodo-werkelt-02.JPG

Die Mädels dürfen dann schleppen!

01-beenat-bodo-werkelt-04.JPG

Mit einer Art Machete semmelt er in den Rabatten herum, während Wasana und eine weitere Angestellte alles wegtragen. Aus irgendeinem Grund wurde auch noch beschlossen einen Baum mit der Machete zu fällen. Davon folgen später noch Bilder und ein Video.

Gleich kommt Uli – Ich verabschiede mich dann mal für heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.