25.12.13 Kontrolle

Um 6 Uhr war die Nacht vorbei. Heute morgen habe ich Kontrolltermin beim Kardiologen Dr. Kitti. Um 8 Uhr war ich dann in der Klinik und die bekannte Prozedur ging wieder los; Blutabnahme, Lunge röntgen, Blutdruck, normales EKG und dann noch Belastungs-EKG. Nach gut 2 Stunden saß ich dann bei Dr. Kitti. Der hatte alle Befunde und war zufrieden, ich wars auch. Jetzt gab es noch  die Medikamente für die nächste Zeit. Eine echte Bremse wäre dann fast die Bürokratie gewesen. Versicherung zahlt, das ist an sich nicht das Problem, aber Versicherung zahlt nur wenn auch nachgewiesen ist, dass der Patient auch wirklich da war. Nun will aber eigentlich das Krankenhaus die Bestätigung dass auch gezahlt wird.

Jetzt kommt das bürokratische Problem: Das offensichtliche ist erst mal der Zeitunterschied von 6 Stunden! Das Krankenhaus kann erst die Rechnung erstellen, wenn die aktuelle Behandlung inkl. Medikamentenausgabe abgeschlossen ist. Die wird dann nach München zur ERV/ERGO geschickt. Dort wird sie dann, mehr oder weniger schnell an einen Arzt weitergeleitet, der die Richtigkeit und Notwendigkeit prüft. Ist die Prüfung abgeschlossen leitet dieser den Vorgang an einen Sachbearbeiter weiter, der dann die Kostenübernahme, wieder mehr oder weniger schnell, ans Krankenhaus weiterleitet.

Hier kam jetzt am Sonntag ein weiteres Problem hinzu. Die Endrechnung, die genehmigt werden sollte lag ja deutlich über 30.000 EUR und der Sachbearbeiter hatte nicht die Berechtigung Beträge in dieser Höhe abzuzeichnen. Dazu brauchte es eine zusätzliche Genehmigung durch einen Teamleiter, der aber Sonntags irgendwie nicht erreichbar war (Das ist allerdings schon peinlich!). Das alles führte dazu, dass ich am Sonntag erst nach 9 Stunden warten entlassen wurde. Ein kleines Bonbon kam dann noch dazu: Das Krankenhaus hatte seine Rechnung natürlich in Thailändischen Baht gestellt. Die ERV/ERGO ließ es sich aber nicht nehmen den Betrag der Kostenübernahme in Euro zu bestätigen – Folge Differenz von ca. 28 000 THB die ich eigentlich hätte zahlen sollen bevor ich gehen konnte. Hier erklärte ich dem Cashier aber unmissverständlich, dass das doch bitte zwischen Versicherung und Krankenhaus zu klären wäre, schließlich machen das beide nicht zum ersten Mal. Ich war bereit mein Deposit von 20.000 THB stehen zu lassen bis das geklärt ist.

Das gleiche Problemchen trat heute dann wieder auf. Eigentlich hätte ich warten müssen. Bin dann aber ins International Department und dann Rücksprache konnte ich dann gehen. Das Deposit liegt noch im Krankenhaus 🙂 Am Sonntag habe ich dann den nächsten Termin mit der Diabetisärztin, dann fängt das wieder von vorne an 😉

Da ich nur im 7. Stock war, bin ich schnell mal in den 16. Stock gefahren und habe von dort ein paar Bilder gemacht.

11 BP Hospital 20 11 BP Hospital 21 11 BP Hospital 22 11 BP Hospital 23 11 BP Hospital 24 11 BP Hospital 25 11 BP Hospital 26 11 BP Hospital 27 11 BP Hospital 28

Raus aus dem Krankenhaus und erst mal zum Moped waschen – sieht ja schrecklich aus. Dauert knapp 1 Stunde und kostet 100 THB

99 Diverses 13 99 Diverses 14

Nach einer Ruhephase ging es dann abends zu Robbys 4-Gang Weihnachtsessen. Robby hatte 25 Personen zum Essen eingeladen, gute Gäste, Freunde usw. Ploy hatte mal wieder hervorragend gekocht

12 Robbys Weihnachtsessen 01 12 Robbys Weihnachtsessen 06

Lauchcremesuppe im Brot

12 Robbys Weihnachtsessen 02 12 Robbys Weihnachtsessen 03

Salat mit Barbarie-Entenstreifen

12 Robbys Weihnachtsessen 05

Gefüllte Schweinelendchen

12 Robbys Weihnachtsessen 07

Schoko- und Vanillecreme

12 Robbys Weihnachtsessen 08

Ein durchaus gelungenes Menu und ein netter Abend

 

Ein Gedanke zu „25.12.13 Kontrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.