02.11.21 Der lange Weg nach Thailand Teil 8 – Endgegner erledigt

Ich bin ja eigentlich kein Handy Junkie, aber seit Tagen habe ich es immer dabei und reagiere sofort, wenn eine neue Mail ankommt. Gegen halb sechs dümpelte ich so auf dem Sofa herum als der bekannte Ton kam. Sofort die Mails gecheckt und das war sie:

Your registration on the Thailand Pass system has been approved

Danach ist das dicke Ding erst mal feixend mehrere Minuten durch die Wohnung gehoppelt. Sorry für die Bilder im Kopf :mrgreen:

Das Abendessen wurde kurzfristig umgestellt und dem Anlass entsprechend in Khao Pad (Gebratenen Reis) geändert. Im Kühlschrank hatte ich seit Februar noch ein Chang stehen. Die passte sehr gut dazu.

Ich habe hervorragend geschlafen. Jetzt kann eigentlich nichts mehr dazwischen kommen. Samstag noch den PCR-Test am Flughafen und am Montag bringt mich mein Kumpel Dirk dann zum Flughafen und die Reise geht los. Dann auch wieder mit täglichen Berichten von vor Ort.

Gestern haben sich einige gemeldet, die selbst in nächster Zeit nach Thailand fliegen wollen. Alle waren auch selbst eher unsicher bis leicht panisch. Ich kann sie aber alle beruhigen. Der Thailand Pass ist nicht sehr kompliziert und ihr habt ja auch nicht das Zeitproblem wie ich. Ihr könnt den Thailand Pass bequem auch früher starten und dann ist alles entspannt. Ruhig bleiben – alles wird gut 😉

 

Ein versteckter Nachtrag
Da ich ja vorhatte schon weg zu sein habe ich entgegen meiner normalen Gewohnheit schon fast alles gepackt. Sonst reise ich ja immer mit eine Koffer + Trolley + Laptoptasche. Im Februar hatte ich die „Mitbringsel für Andere“ allerdings schwer unterschätzt und musste auf mein Kofferdepot vor Ort zurückgreifen, bin also mit 2 Koffern und dem Rest los. Jetzt hatte ich ja reichlich Zeit mir Sachen zu besorgen, die ich „unbedingt“ in Thailand brauche und es kamen dann noch Sachen dazu, die Bekannte vor Ort vermissen. So dachte ich, nimm doch mal die Waage, denn beide Koffer sind packe voll und wiegen zusammen knapp 50 kg. An Kleidung hatte ich dabei noch nicht gedacht, ist ja auch nicht viel. Habe ja fast alles da. Pro Gepäckstück habe ich 23 kg zur Verfügung. Zu Glück habe ich neben den 2 erlaubten Gepäckstücken ein drittes  über meine Vielfliegerkarte frei. Ab in den Keller und eine Tasche geholt. Zusammen mit Kleidung jetzt gut 56 kg – passt. Ich bin froh von Köln zu fliegen und zum Flughafen gebracht zu werden. Dirk kannst das Auto schon mal vorbereiten – es wird voll 🙂

2 Gedanken zu „02.11.21 Der lange Weg nach Thailand Teil 8 – Endgegner erledigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.