20.12.16 Gegen den Uhrzeiger

Wenn man die westliche Küste unter fährt, dann gibt es viel mehr kleine Orte und Strände zu sehen. Dadurch gibt es aber auch mehr Verkehr. Hier fallen dann auch die Touristen auf, die nur notgedrungen mit dem Moped fahren, weil sie es eigentlich gar nicht wollen und es auch nicht können. Gas und Bremse werden da mal schnell verwechselt. Immer schön vorsichtig und langsam. Aber man hat ja Zeit. Für Pickups fahre ich dann auch gerne mal an die Seite und lasse sie überholen. Also gemütlich nach Süden.    Ich will auf jeden Fall noch mal zum Bang Bao Pier. Das war ganz nett dort und ist es auch noch. Bis zum Ende durch natürlich.

Heins AngelshopWie die Mopeds dahin kommen???

Feuer – FeuerSoll noch einer sgaen, dass es hier keinen guten Kaffee gibt Da auf der anderen Seite das sieht nach einer Strasse aus und wenn da eine Strasse ist, dann will ich da auch mal hin. Kann ich auch, habe ja keinen Bremser dabei. Und gefunden. Da gibt es auch Hotels mit Blick über die Bucht und eine nette Aussicht.

Noch bis zum Strand am Ende der Strasse gefahren und dann kehrt gemacht. Reggae-Time 🙂 Hier im Süden der Insel gibt es einige Reggae-Rasta-Läden und den habe ich schon ein paar mal besucht. Die Jungs hier sind tiefen entspannt, aber da hier ganz sicher auch die Lage stimmt läuft der Laden auch ohne alzu großen Einsatz der Betreiber Wenn dann halt niemand an den Tisch kommt, dann geht man halt mal zur Theke und wenn da auch keiner sit, dann schaut man mal auf die Terrasse und findet dann auch jemand im Gespräch mit einem Gast. Man hat ja Zeit und irgendwann kommt dann ja auch jemand. 

Und wenn man dann abfahren will und einer der Kollegen das Moped sieht und sich im tiefsten Jamaica-Rasta-Slang mit dir unterhält, dann muss dann auch der Rest des Ladens eben etwas warten

Big Boy – Big Bike wäri naiß cool män mi laik

Die Jungs sing echt nett un diesmal habe ich mir ihr entspanntes Tattoo Studio mal angesehen. Besser ist ja ein zweites Standbein 😉

Gemütlich wieder auf den Rückweg gemacht und noch eine  Stopp zum Rasieren eingelegt. Trotzdem ich alles rastamäßig habe angehen lassen war es noch echt früh.

Noch mal im Lotus angehalten. Gestern schon bei einer Promotion in einem Shop zugeschlagen, musste ich heute nochmal dahin. Es war aber immer noch früh als ich wieder im Hotel war und so begab ich mich dann mal an den Pool. In einem konnte ich mir auch gleich mal das Meer direkt am Hotel ansehen. Man kann wohl rein, aber White Sand Beach ist etwas anderes. Stört mich aber gar nicht!

Noch eine kurze Entspannungsphase mitgenommen und dann war es auch schon wieder Zeit zum Abendessen. Same Same Restaurant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.