02.01.17 Mopedfeier

Roland hat sich entschieden das Moped zu kaufen und ich werde ihn tatkräftig begleiten. Interessant ist alles. Mittags sind wir dann zur Tai (Südpattaya) gefahren. Russen neigen zwar dazu sich nicht den Landessitten entsprechend zu benehmen, aber manchmal, ganz selten  ist das auch nett anzusehen. Das heute für Roland eh Kauftag war, habe ich ihn auch mal mit Eeg meinem Hemdendealer bekannt gemacht. 5 Hemden und 4 Polos später führen wir weiter 🙂 Das Moped war noch da und die Abwicklung ging zügig. So sieht das Moped vorher aus, aber es wird nach Rolands Wünschen noch um gestylt und wie es aussieht werde ich das Ergebnis auch noch zu sehen bekommen 🙂 Es fehlt noch eine Residence Certificate, das kann man aber heute nicht holen, denn Feiertagnachholtag! Auf einmal Stand da ein weiterer Farang und fragte nach dem Moped, aber Roland war schneller. 😉 Wir bekamen die Verkaufspapiere, das grüne Buch kommt in 2 Wochen. Zu Kauf bekam Roland noch einen Helm und eine Jacke. Eine Jacke bekam ich für meine Unterstützung auch noch. Die Jacken sind Einheitsgrößen und eigentlich an den „normalen“ Thai angepasst. Weder Roland und ich schon gar nicht passen da rein, aber die Geste zählt ;-). Darauf einen Kaffee und weil heute Montag ist, also kein Markt fahren wir zur Kaffeerösterei am Buakhao Markt. War mal wieder voll da, aber wir bekamen einen Tisch und einen leckeren Kaffee. Das Moped ist erst mal im Shop geblieben und wird morgen auf dem Weg zu Immigration abgeholt. Aus einem Mopedschlüssel müssen noch 2 werden und einen Schlüsselschnitzer ist am Ende der Buakhao. Da schon beim Kaffee beschlossen wurde, dass der Kauf des Mopeds gefeiert werden muss, bin ich mal um die Ecke zu Leng Kee und habe mir was Ente als Grundlage geholt. Die war auch nötig, denn da stand doch tatsächlich eine Flasche SaengSom im Weg die unbedingt entsorgt werden wollte. Und so endete dann ein angenehmer Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.