03.01.17 Unerkannt

Heute Morgen will ich mit Roland zur Immigration nach Jomtien um dort das Residence Certificate zu holen. Und das Moped; das wird zuerst abgeholt und die „Probefahrt“ nach Jomtien gemacht. Wir hätten es eigentlich wissen müssen. Die Immigration hat zu und macht erst morgen wieder auf – Holiday. Wo wir schon mal da sind trinken wir einen Kaffee – was jetzt??? Wir suchen einen Print-Shop denn das neue Moped soll ja verfeinert werden. Dafür hat man sich etwas aus dem Umfeld von Borussia Mönchengladbach aus dem Internet gezogen und dass soll jetzt als Aufkleber ausgedruckt werden. Roland ist sehr skeptisch. Auch wenn er schon seit 20 Jahren nach Pattaya kommt, ist ihm nicht ganz klar, was hier alles so geht. Problem ist eher, dass heute auch viele Shops geschlossen haben. Wir fahren die Theprasit hoch. Ein Shop hat offen, der druckt aber keine Aufkleber – near Family Mart. Der hat aber zu! Auf die Sukhumvit und mal schnell in den BigC rein, auch kein Shop. Auf die Tai und dem Mopeddealer Bescheid gegeben dass heute nichts mehr kommt weil zu. Rechts auf die Third. Da sehe ich einen Laden, der hat auf und der druckt auch Aufkleber. Roland ist begeistert. 10 Aufkleber for use outside 200 THB. Ich will noch Brot kaufen und mal im Thai Garden vorbei, denn heute sind Carsten und Feng angekommen, Roland habe ich empfohlen des Moped erst mal waschen zu lassen. Wir wollen uns dann später beim Mopedschrauber auf der Naklua treffen. Als er fertig war rief er mich dann auch an. Habe noch Carsten und Feng zu Torti zur Massage gebracht und war 10 Minuten später da. Scheinbar wird das Moped nicht nur neu lackiert, da kommen wohl auch noch LEDs zum Einsatz und wenn ich es richtig mitbekommen habe nicht wenige. Soll am Dienstag fertig sein. Dann habe ich ja viel leicht noch die Chance es zu sehen. Nach dem kleinen Tagesprogramm aber erst mal in den Pool – und dann zur Massage. Ich wollte je eigentlich zu Mr. Chicken, aber als ich aus der Massage kam fing es an zu regnen und so entschied ich mich für die Orchidee, denn da war ich diesmal auch noch nicht. Es war alles voll und so setzte ich mich zum Dortmunder Udo mit an den Tisch. Der hat früher auch im The Garden gewohnt und bleibt ca. 8 Montae in Thailand. Im September gekommen hat er bis jetzt noch kein Thai-Food gegessen, sagt er – AHA! Er ging dann und ich hörte bekannte Stimmen. Hatten sich doch die Budaszewskis heimlich reingeschlichen und sich direkt hinter mich gesetzt, ABER mich MICH nicht erkannt unverschämt 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.