04.01.17 Abschlussabschiedstestessen

Noch vor der Schule bin ich mit Roland noch mal zur Immigration gefahren. Wie zu erwarten war nach 5 Tagen Holiday recht viel los. Die Meisten waren aber wegen Visa da und so kam Roland nachdem die obligatorisch fehlende Kopie gemacht und der Vordruck ausgefüllt war, schnell dran. Die Bearbeitung soll knapp 30 Minuten dauern. Zeit für einen Kaffee um die Ecke.

Roland bringt das Cetificate zum Mopeddealer und ich fahre zur Schule. Noch die ersten was ich mit nach D mitnehmen will Einkäufe gemacht und dann wieder zum Zimmer. Aber noch beim Mopedschrauber an der Naklua gestoppt. Morgen soll der Minilackschaden gemacht werden. Da er das aber ordentlich macht dauert das fast den ganzen Tag. Die Ausbesserung soll 700 THB kosten. Roland Moped ist schon zu großen Teilen zerlegt. Ruhen und Pool sind das Nachmittagsprogramm, denn heute Abend geht es noch einmal zur Naklua Kitchen an den Holztempel. da hatte ich gestern einen Tisch reserviert. Das ist nicht nötig weil das Restaurant immer so voll ist, aber weil es ab und zu geschlossen ist. das hatten wir schon mal vor ein paar Tagen und da hatten wir eben nicht reserviert. Carsten und Feng sind gestern angekommen und Klaus und Margret fliegen morgen wieder nach Hause. Sicher ein Grund für den Besuch. Und weil Carsten und Feng noch nicht dort waren und weil Carsten und Feng vor kurzem eine Bar/Restaurant mit asiatischen Touch in Mühldorf eröffnet haben, und überhaupt ist das ein netter Platz und das Essen ist auch gut. Wären sie nur etwas flexibler. nach dem essen wollten wir noch einen Verdauungsschnaps. Sambuca war keiner da, dass hatte ich erwartet. Aber SangSom hätten sie haben dürfen und wenn auch nicht; direkt gegenüber an der Soi 12 ist ein Family Mart 😉 – aber: no have Solly 😉 Dann bin ich eben mal schnell aufs Moped und habe eine kleine Flasche geholt. Die Kellnerinnen brachten dann auch die Gläser und alles war gut. Den Umsatz hätten sie auch haben können 🙂

Der Wagen vom Thai Garden kam etwas früher und Carsten musste das Hong Nam noch mal besuchen. Margret versuchte derweil erfolglos die Rechnung zu bestellen. Die kam aber nicht weil Carsten bei seinem Ausflug heimlich alles übernommen hatte

Vielen Dank für die Einladung

Ich habe dann noch mal an der Corner-Bar angehalten. Da standen Roland und Jürgen. Jürgen stand allerdings nicht lange da. Plötzlich stand er auf und verschwand wortlos mit seinem Moped – wenn er es braucht 🙂 🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.