20.03.17 Westwärts

Früh aufgestanden. Ich muss ja auch mein ganzes „Büro“ mitnehmen. Ist doof wenn man da was vergisst. Und es mussten auch noch ein paar Sachen erledigt werden. Dann noch ein Skype Gespräch mit Kalle. So kam ich erst um viertel vor 10 weg. Ich musste noch tanken und als ich dann wollte kam erst mal keine Tanke auf meiner Straßenseite, aber 4 auf der anderen. Dann aber doch und es gingen 250 Baht rein. Laem Chabang, Sriracha (hier habe ich getankt 🙂 ), Bang Saen, Chonburi und dann fängt eigentlich schon Bangkok an.

So fährt man gleich viel sicherer

Der Fluß ist nah Mitttags habe ich dann die Fähre erreicht. Für 10 Baht kommt man über den Fluss.   Und die Fähre bewegt sich doch 🙂

Auf der anderen Seite angekommen ist man eigentlich nicht mehr in Bangkok, sondern on Thonburi – die Kölner kennen so was. Es sollte aber nicht sofort zum Hotel in Nakhon Pathom gehen.

Hier ein Stop zum Flüssigkeitsaustausch. 😉

Bei der Planung war mir in Google Maps etwas aufgefallen. Ein riesiges Park ähnliches Areal mit Namen Phuttamonthon am Rand der Route. Auf dem Weg dahin aber ich an der gleichen Stelle 3 Runden gedreht. Das Navi hat mich immer die falsche Abfahrt nehmen lassen. Bin dann etwas weiter gefahren und so bin ich dann auf einer anderen Route angekommen. Zuerst dachte ich es wäre einfach nur ein Park mit Buddhistischen „Abteilungen“ . Auf einigen Schildern in der Anlage stand dann aber immer etwas von „the residence of the supreme patriarch“, was mich zur Annahme bringt das dort der buddhistische Patriarch wohnt. Von da aus dann aber direkt nach Nakhon Pathom. Hier war ich schon ein paar Mal, aber immer nur als Ausflug von Bangkok aus. Jetzt sind 2 Übernachtungen im River Hotel geplant. Gegen 16 Uhr war ich dann da und bezog mein Zimmer. Erst mal den Schmutz der Strasse abwaschen, wichtig Wasser kaufen denn der Liter der im Zimmer stand war schnell vernichtet und Durst hatte ich reichlich. In der Nähe des Hotels ist ein Lotus und da bekam ich alles, auch ein Abendessen im Foodcourt. Morgen will ich ganz früh raus, da habe ich was vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.