30.03.17 Erfolgreich aber vergesslich

Es ist so weit. Der dritte Versuch Wolfgang zu besuchen. Andreas hat sich für ein paar Tage ein Motorrad gemietet und da wir unseren Bremsklotz an den Isaan verloren haben, kamen wir auch gut voran. Auf jeden Fall hatte ich keine Angst in Kurven wegen Ronny’s Speed umzukippen. Gut voran – bis zum Stausee, denn da fing es plötzlich an zu regnen, stak zu regnen. Wir stellten uns unter und da bemerkte ich dann, was ich vergessen hatte – meine Kamera. Nach 15 Minuten hörte es auf und wir fuhren weiter. Um die Kurve und noch 300m und ALLES TROCKEN! 🙂 Da hatte es nicht geregnet überhaupt nicht!

Wir kamen gut bei Wolfgang an. Sieht im Moment alles anders aus. Als er baute war er umgeben von Gummibäumen und heute seht das Haus an 3 Seiten frei da. Nicht mehr so geschützt aber viel luftiger. Ta machte uns noch einen Salat und einem Kaffee Nachdem wir ausgeredet hatten fuhren wir dann wieder zurück. 1 Stunde 20 Minuten brauchten wir für die gut 80km.

Als Belohnung gönnte ich mir dann aber noch eine Massage 😉

 

Keine Kamera = keine Bilder 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.