14.08.17 Wolfgang Teil 1

So richtig gut sah das Wetter ja nicht aus, aber trotzdem los. Bin ja kaum etwas gefahren. Ich musste die Fahrt zu Wolfgang auch mal unterbrechen, weill es heftig an zu regnen fing. Als ich wieder losfuhr stellte ich fest dass knapp 500m weiter alles trocken war. Verstehe wer will 🙂 Bei Wolfgang angekommen verteilte sich die Konversation wie üblich, ich ca. 5% er ca. 95%.  Diesmal lobte er seine Frau und die Töchter. Die waren zwar wegen der Beerdigung der Großmutter da, liessen sich aber nicht blicken. Da ich noch mal zu Torti vorbei musste, bin ich auch etwas früher weg. Nicht den direkten Weg zurück genommen und noch was Süßes am Strassenrand ergattert, auch sehr aroi. Bei Torti saßen dann auch die Andy’s, die neuen Barbesitzer. Andy F ist mittlerweile mit einem Amulett versehen und mit 2 Tattoos, ein พุทโธ auf dem Arm und ein „Sak Yant“, von einnem normalen Tattoo-Laden an der Naklua mit der Maschine gestochen – Dilletant! Das mit dem Schlauch habe ich dann schnell geklärt und mich quasi verabschiedet. Etwas frisch gemacht und zur letzten Massage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.