17.11.18 Nicht wundern

Vor ca. 6 Wochen habe ich ja schon angefangen. Ich habe eine Mail an den Leiter meiner Sprachschule in Pattaya geschickt. Und keine Antwort bekommen. Vor knapp 2 Wochen habe ich das dann noch mal wiederholt. Und keine Antwort bekommen. Am Montag will ich ja wieder anfangen, also muss ich heute da mal hin. Ronny ist angekommen und hat mich etwas aufgehalten. Bin dann aber los. Angekommen wurde mir dann gesagt Apichon, der Leiter, arbeitet nicht mehr bei PLC. Liesst denn keiner seine Mails, die waren ja schließlich an seine Büro Mail geschickt. Nöö – und jede weitere Diskussion ist sinnlos. Was nun? Sie konnte mir erst mal nur einen Termin am nächsten freitag anbieten. Ich hatte meine Termine auch nicht mit, weil ich ja dachte die liegen vor. Die schicke ich dann noch mal und Tik kümmerst sich dan drum, wahrscheinlich aber erst am Montag, denn es ist ja schon Freitag Nachmittag 😉
Danach zu Jack in die Soi Buakhao. Meine guter alter Navitimer hat einen kleinen Zeiger verloren und der liegt da so unter Glas. Der Uhrmacher in Deutschland meinte dreistellig und keine 1 vorne. Jack sagt: 10 Minuten. Er war noch beschäftigt aber nach 15 Miunten war wieder allees gerichtet und befestigt. Der Meister bei der Arbeit „No pay – good friend“ – ich mag ihn.

Da ich in der Nähe war auch noch mal was im BigC Extra besorgt. Rainer, das Algenzeug haben sie, aber Ende Dezember noch mal Bescheid sagen 😀Einkäufe abgeladen und gleich weiter zu Torti. Dem hatte ich auch noch was besorgt. Torti war beim Kartoffelsalat machen. Ich habe probiert – sehr lecker, vor allem wenn er noch was durchgezogen ist. Dann war es aber auch genug für heute. Zurück zum Loom und ab in den Pool. Ich habe was eingekauft und geh auch heute nicht mehr weg.

Ein Gedanke zu „17.11.18 Nicht wundern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.