04.12.18 … erledigt und Abflug

Heute noch mal früh raus. Das Thema Führerschein will beendet werden. Also noch mal nach Banglamung. Angekommen bin ich auch direwkt auf die 1. Etage. Meine Wartenummer gezeigt und ich wurde an einen Schalter geschickt. Wieder vorgezeigt – einen kleinen Moment. Die nette Dame machte ihre Sache fertig und dann kam ich auch schon dran. Hinsetzen, Foto wird gemacht. Ich soll mich noch mal gedulden. Der Füherschein wird gedruckt. Ein Paar Minuten später erhalte ich meine Quittungen und die beiden Füherscheine – Dauser ca. 10 Minuten. Noch mal schnell zum Schalter 10 und etwas wegen meiner Versicherung gefragt – Dame hilflos. Muss ich anders klären. Und wieder zurück nach Pattaya. Dabei will ich mal meine neue Handyhalterung testen. Die habe ich drauf machen lassen, weill die alte nicht mehr richtig geaden hat und weil die neue so eingestellt werden kann, dass ich während der Fahrt auch mal ein Video machen kann. Das war auf Koh Chang nicht optimal. Ich teste es mal auf der Rückfahrt nach Pattaya.

Kalle fragt wann ich denn fahren werde: Bin doch schon wieder zurück. Plan für heute ist dann mal endlich das Terminal 21. Das mache ich aber erst am Nachmittag und kombiniere das gleich mit Massage und Abendessen. Erst mal etwas Zeit für Computer und Pool. Kalle will mit, kein Problem. Ich parke die Gelbe bei Torti udn wir gehen zu Fuß zum Terminal 21. Was man sagen kann groß und gut gemacht – und auch ganz gut besucht. Ein Rundgang durchs Terminal ist angesagt. Hier ist nix Copy – alles Original 😉  Imposamte Bauwerke sind integriert. Sicher werde ich aber mal den Foodcourt besuchen. Der ist auch bei weitem am besten besucht. Bei der Aussicht. Insgesamt eine gut gelungene Mall. Vor allem für die, die Marken suchen und kaufen. Alls vorhanden und am Wochenende sehr voll. Ein Skywalk 😆
Für mich nicht was für jeden Tag, aber immer mal wieder. Auf jeden Fall imposant.
Von da am Kreisel vorbei auf die Naklua und zu Torti. Erst mal was trinken. Dort saßen auch schon 2 „Ki Maus“, die heute angekommen sind bei ihrem x-ten Sängsom Cola. Nach dem Drink  (Nam Som Soda) verabschiedet und schnell zu Massage. Dann noch eine Kleinigkeit bei Mr. Chicken und der Tag war auch wieder vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.