11.12.18 Drei Wale dauern

Um 9 Uhr war ich schon auf dem Roller. 370km stehen auf dem Programm. Ziel ist heute Nakhon Phanom. Die Strecke fürhrt am Mekhon entlang. Schnell stelle ich aber fest, dass die Strasswe nicht so nahe am Fluß entlang führt wie auf der Strecke von Loie nach Nong Khai – Schade 😕  aber da kannste nix dran machen. Nach gut 100 km der erste Halt und noch 50km bis zu meiner „Sehenswürdigkeit“. Ich hatte mir auchn schon den Weg dahin gesucht. Merkwürdige Wege bin ich ja gewohnt und ich komme auch nah ran. Nah ran ist aber eben nicht rauf. Mitten im Gelände ein kleiner Tempel – ich frag mal. Von der Seite komme ich nicht auf die Three Whale Rocks, nur von der anderen Seite. Also die 5km Feldweg wieder zurück, dann noch mal 3,5km auf der Strasse, links ab und noch mal 6 km. Ich bin dann endlich angekommen, ein National Forrest. Da muss man sich registrieren. Mache ich doch gerne. Ich will dann wieder zum Moped und damit hochfahren. Die nette Dame meinte aber energisch, ich könne mit dem Moped nicht hochfahren. Zuerst denke ich, die wollen wieder mal nur Geld machen, denn ich soll 500 THB für einen Pickup bezahlen, der mich hoch- und runter fährt. Aber nach ein paar hundert Meter bin ich mir sicher, die 500 THB sind gut investiert. Eine Strecke für das Ingo und seinen Verteidiger – gar nichts für die Gelbe. Und beschildert ist hier gar nichts. Das Handy ist in der Tasche und bei dem gewackel bekomme denke ich auch nicht dran es herauszuholen. Ich vermisse meine Kamera 😐 Die Whale Rocks sind nur ein Teil, dass man sich ansehen kann stelle ich schnell fest, weil mein Fahrer mich nicht nur dahin bringt. … und dahin …und dahin Ich hatte ja eine Stunde eigeplant, es wurden aber dann weit über 2 Stunden und ich musste 2-3 Haltepunkte auslassen

So sieht das echt harmlos aus Ich habe ja noch 200km zu fahren gehabt.

Noch eine letzte Pause

Ich hatte mich schon seit 2 Tagen gewundert, warum vor diesen Bankfilialen nund Automaten so lange Schlangen sind. Die hier ist gar nichts. Ich habe schon mindestens 100 Thais vor einer Bank warten sehen und wusste nicht warum. Heute lese ich im FARANG:

https://der-farang.com/de/pages/neujahrsgeld-lange-warteschlangen-vor-den-atms

Verkehr ist auf der Strecke nur wenig und so kann ich die Gelbe rollen lassen. Ich komme gegen halb sechs im The River Hotel in Nakhon Phanom an. Das Hotel liegt direkt am Mekhong und da ich gleich noch was zu tun habe, esse ich im Hotel zu Abend – direkt am Fluss. Lecker war es auch noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.