27.12.18 Meer Abschluss

Na was mache ich denn heute. Ich fahre noch mal an die Beach hatte ich mir gedacht. Viele haben ab morgen bis über den Jahreswechsel frei und da ist es sicher voll am Strand. Da ich ja als Strand-Lieger verschrien bin, musste ich mich auch nicht beeilen. Endziel ist der Nangram Strand, wo ich vor ein paar Tagen schon mal war. Zuerst aber mal wieder Tanken. Vor ein paar Tagen war hier noch eine Baustelle. Ein recht großes Gelände. Weiter Richtung Sattahip, aber ich halte mal wieder am Glastempel. Auch diesmal kommt man nicht rein – ist aber auch egal. Gegenüber vom Tempel geht auch eine Straße Richtung Meer, aber nach knapp 2 km ist Schluss, für mich jedenfalls. Die netten Marinesoldaten an der Kontrollstelle sagen: hier geht es nur für Thais weiter. OK denn eben nicht. Dann Fahre ich eben wieder zum Nangram Strand. 20 THB kostet hier der Eintritt, aber dafür ist der Strand auch richtig sauber. Die Pinien bieten Schatten  und es weht ein leichter Wind. Es gibt Duschen und Toiletten und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Die Besucher dieses Stranden kommen zu über 80% aus Russland. Alles ist hier aber ruhig – kein Problem. Damit aber keiner sagen kann, ich wäre nicht im Meer gewesen. Zum Erfrischen ein sehr leckeres Nam Manao Jen Jen 😉 Zwischen Nangram und dem Nangrong Beach liegt eine Felsnase mit einigen Figuren. Der Nangrong Beach ist dann hauptsächlich mit Thais bevölkert. Warum – keine Ahnung. Der Strand ist ja gut 55 km von meinem Loom entfernt und da hatte ich auf der Rückfahrt Zeit mir zu überlegen, dass ich ja noch kein Kokosnuss-Eis hatte. Und zum Glück weiß ich ja, wo ich es bekomme – im BigC Supercenter an der Tai.
Der Tag ist aber noch nicht vorbei. Ich muss noch mal in den Pool, bevor es dann zum Holztempel zum Essen geht. Margret, die sich in der Ägyptischen Diaspora befindet, hat heute Geburtstag. Wir treffen uns trotzdem. Diesmal ist der Tisch noch länger, denn auch Jo und Kim sind heute dabei. Wir sind also 12 Personen und der Tisch füllt sich mit Gerichten. Neueste Neuerung ist, dass man auf der Terrasse unter freien Himmel nicht mehr rauchen darf. Hinter der Terrasse 10m weiter geht es. Das nenne ich mal wieder Thai Logik. Ich muss nicht wieder darauf hinweisen, dass wir wieder einmal alleine da waren und es Allen sehr gut gefallen hat.
Mit Gruppenanschlussbild 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.