03.01.19 Geändert

Lange ist ja nicht mehr. Heute wollte ich mich eigentlich mit Carsten und Feng treffen. Die riefen aber vormittags an, Carsten ist unpässlich und möchte die Umgebung des Hing Nam nicht verlassen. Dann muss was anderes her. Ich brauche ja noch einen Rucksack für Deutschland. Der kann ja mal besorgt werden. Carsten hatte mich auch noch gebeten eine Uhr bei Jack abzuholen, Einkaufen muss ich auch noch. Erst mal zum Night Bazaar. Ich wollte ja eigentlich etwas mehr Farbe haben, aber das was vorrätig war hat mich nicht überzeugt. Dann doch wieder praktisch Schwarz mit neckischem braunen Aufnäher und Griffen – ich Fashion Victim 😆Jack ist nicht weit weg, aber die Inspektion der Uhr ist nicht erledigt. Morgen ab 16 Uhr. Ich informiere Carsten. Gerade trete ich aus Jacks Laden da erinnere ich mich was ich vor ein paar Tagen schon gesehen habe. Im Umkreis von Jack sind einige Massagen, die eine Fußmassagen für 100 Baht anbieten. Vor ein paar Tagen konnte ich noch widerstehen, heute aber nicht. Ich muss das mal testen. Hier in Pattaya zahlt man fast überall, auch bei Torti 200 THB, in anderen Touristengebieten im Lande auch gerne 250-300 THB.
Die Massage war gut, der Salon schon etwas älter, aber bei dem Preis kann man echt nicht meckern.
Jetzt noch mal in den BigC Marina und mein Tagwerk ist vollbracht. Ob das was für Viktoria gewesen wäre 🙄 Zurück zum Loom.
15:14 mein Telefon klingelt und ich bin erstaunt. Ich rufe mich aus Deutschland aus an 😯 Dran gehen kann ich nicht. Ich rufe mal zurück, aber komme nicht durch. Sehr merkwürdig. Schreibe Dirk mal eine WA, keine Antwort. Rufe Bei Willi und Monika an, Monika hat heute Geburtstag, da kann ich gleich auch noch mal persönlich gratulieren. Die schauen mal nach. Von außen ist nichts zu erkennen. Dirk ist auch dort, mein Heimatkommando mit Schlüssel. Er geht mal runter und schaut nach. Dann ruft er an und sagt auch innen alles OK. Was zeigt denn der Router an? Weiß er nicht, er ist schon wieder oben 👿  👿  👿 Geh noch mal runter und schau nach! Der Router ist nicht beleuchtet, hat also keinen Strom. Das technisch versierte Heimatkommando wird gebeten mal den Netzstecker am Router zu ziehen und wieder einzustecken. Da soll dann nach einiger Zeit auch geklappt zu haben, aber immer noch kein Strom. Von hier aus kann ich nicht mehr machen, als 1&1 zu informieren. Das geht von hier aus aber auch nicht so einfach und wird per Mail erledigt. Bin mal gespannt, wann ich Antwort erhalte.
Nebenbei erzählt mir mein Heimatkommando, das sich auch um meinen Fuhrpark kümmert (der Roller), dass der nicht anspringt und er die Batterie ausgebaut hat. Ich bin ein wenig sprachlos, denn zum einen ist die Batterie erst 8 Monate alt und das Ganze ist auch nicht erst gestern passiert. Ich frage mich wirklich warum er mich nicht informiert hat. Und ich muss zugeben, diese Info hätte mich durchaus zeitnah interessiert. So wie es zurzeit aussieht komme ich wieder nach Deutschland, Kann nicht telefonieren und ins Internet und der Roller springt auch nicht an. Das fangt ja gut an 🙁
Nachdem ich endlich eine Mail an 1&1 absetzen konnte war es mir zu spät für den Pool, aber noch früh genug Essen zu gehen. Zu Taras Restaurant. Zum Pad Grapao Moo Kai Dau mussten heute dann auch noch die Gungs im Speckmantel bestellt werden.Während ich da wartete ist das Heimatkommando noch mal angeschrieben worden mit der Bitte, wenn Zeit und Lust, den Strecker vom Router auch noch mal in eine andere Steckdose zu stecken. Ich bin gespannt, aber ein bisschen Angst habe ich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.