23.07.19 Versichert und kontrolliert

Ich hatte ja schon gesagt, dass in der Anlage gewerkelt wird und das sich was geändert hat. Die Parkplätze haben ein Dach bekommen. Roland Moped noch recht unberührt. Heute fahre ich mal zum Banglamung Office of Land and Transportation, denn die Gelbe braucht eine neue Steuerplakette und die Standartversicherung. Das Office liegt etwas außerhalb. Ich mag das. Könnte man auch alles im Ort erledigen, aber ich mach das so. Zuerst mal an den Schalter 10. Dort bekommt man für 645 THB die Versicherung für 1 Jahr. Damit dann zur Information und man bekommt eine Wartemarke für den Schalter 3. Noch 2 sind vor mir, geht aber schnell. 100 THB kostet dann noch die Steuer für das Moped. Dafür bekommt man dann einen quadratischen Zettel, den man immer mitführen muss. Mach mal ein Foto davon die nächsten Tage. Da seht dann drauf bis wann die Steuer bezahlt ist. Alles in allem hat das keine 10 Minuten gedauert. Als ich dann wieder rausgehe treffe ich einen Kumpel von Torti. Der wartet darauf seinen Führerschein ausgestellt zu bekommen und spricht gerade mit Torti. Er hat noch eine Stunde Zeit und ich schlage vor – Kaffee trinken. Ja wenn ich was Gutes kenne – ja tue ich 😀 Super Grund mal schnell im Slow Ride einzufallen.
Kennt er natürlich nicht und staunt nicht schlecht, was es nicht alles gibt, wenn man mal die Komfortzone verlässt. Kaffee und Umgebung waren super. Er wieder zum Office und ich will mir eine Massage gönnen und fahre zur Klang. Bei der Hiso Massage, zu der gehe ich jetzt fast ein Jahr, werde ich recht barsch an der Türe abgelehnt, obwohl der Laden leer ist. Ich gehe zwar mal rein, die Damen sitzen um eine ältere Frau herum und ich glaube die hat Amulette auf ihrem Tablett liegen. Mir wird ein Unsinn erzählt, warum ich jetzt keine Massage bekommen kann. Da bin ich dann doch noch ganz Deutscher. Die Hisu Massage hat hiermit einen immer wiederkehrenden Kunden verloren. Ich war immer zufrieden, aber es ist ja nicht so, als ob es keine anderen Massage geben würde. Gleich 2 Häuser weiter bekomme ich eine gute Fußmassage.
Ich muss mir dann nächste Woche eine neue Massage in der Ecke suchen. So lange, bis ich was anderes gefunden habe, tut es die von heute aber in jedem Fall.
Jetzt fahre ich mal zum Condo von Carsten und Feng. Die haben mich gebeten ab und zu mal dort vorbeizuschauen, ob alles OK ist. Mach ich gerne.Das East Sea Resort ist fast komplett abgerissen und dem Loma Resort blüht wohl das Gleiche. Bin mal gespannt, was da hingebaut wird. Das Condo weiß, dass ich die Erlaubnis der beiden habe. Das geht auch alles ohne größere Probleme. Die Beiden haben ein Condo in fast direkter Strandlage und im 20. Stock. Ich lasse mal frische Luft rein, aber es ist alles OK. Die Luft hier oben ist schon beneidenswert, genau wie die Aussicht. Zudem hat man in der Höhe auch nichts mit Fliegen, Mücken usw. zu tun. Ich nehme noch ihre Post mit. Die werde ich der Feng in Deutschland schicken. Auf der Ecke zu Soi 16/Soi 14 besorge ich mir noch was Wasser und der offizielle Teil des Tages ist erledigt. Ich liege so im Pool und Som kommt vorbei und erklärt: morgen würde das Wasser aus dem Pool gelassen – OK, gut, dass ich Donnerstag mein Tour starte. Ich hatte, als ich zurückkam auch schon bemerkt, dass 2 Zimmer neben mir auch gearbeitet wird. Hier wird begonnen mit: Alles wird Weiß! Das kann man auch riechen :roll:. Immer was los hier, sage ich ja. Gebaut wurde ja schnell, aber mit der Eröffnung lassen sie sich Zeit :-D. Abendessen ist heute bei Tara. Die Gungs müssen wieder sein und etwas gebratenen Reis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.