15.11.19 Bis der Akku leer ist

Das Wetter ist auf jeden Fall besser. Erst mal Frühstücken und dann geht es los. Ich will heute etwas durch die Stadt spazieren und dann noch eine Tour auf dem Fluss machen. Auf die naheliegendste Idee bin ich leider erst viel zu spät gekommen. Aber das später 😳

Etwas WIKI-Wissen über Malacca:
Die Straße von Malakka ist eine Meerenge in Südostasien zwischen der Malaiischen Halbinsel und der Nordostküste von Sumatra. Sie verbindet die Andamanen See mit der Straße von Singapur und dem Südchinesischen Meer. Die Straße von Malakka ist mit täglich etwa 2000 durchfahrenden Schiffen eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen der Welt. Zwischen 20 und 25 % des von der Seeschifffahrt beförderten Welthandelsumfangs passiert diese Meeresstraße.

Das „alte“ Malacca, Malakka oder auch Melaka liegt am Fluss und bis dahin sind es gut 1,5 km. Aber auch auf dem Weg dahin gibt es einiges zu sehen. Auch die „Asiaten“ in ihren farbenfrohen Rikschas 😆
Dann kommt man an den Fluss und der ist gut ausgebaut. Auf beiden Seiten eine Promenade und abends ist hier sicher einiges los – alles recht urig. Europäer sieht man hier sehr wenige, viele Chinesen und auch Japaner. Das ist sicher dann anders, wenn ein Kreuzfahrtschiff mit internationalen Gästen ankommt. Für mich, zum Glück, war es heute ruhiger. Ich besorge mir ein Ticket und losgeht es auf die River Cruise. Kommt mir sehr entgegen, bequem wassergekühlt, das ist doch was. Wetter war ja recht gut nur dann ist die Luftfeuchtigkeit auch recht hoch, wenn es vorher geregnet hat. Alles recht nett und beschaulich am Fluss. Alles entspannt und schön bunt. Diese Monorail hat sich wohl nicht durchgesetzt, aber auch schön bunt 😆 In den Mangroven kann man so richtig schön entspannen 😆 Die Tour dauert eine knappe Stunde und auf den letzten Zügen blinkt die Akku Anzeige von der Kamera. Hervorragend vorbereitet, habe ich natürlich keinen 2. Akku dabei. Ich laufe etwas herum aber dann ist der Akku am Ende. Den Rest der Tour ist dann – For my eyes only 😮 , denn mit meinem Telefon – geht gar nicht. Dann lieber keine.
Bin dann wieder zurück zum Hotel, war auch genug für heute. Soll ja nicht in Stress ausarten. Kommen wir mal dazu, was ich denn vergessen habe. Es wäre eine super Idee gewesen mir für einen Tag einen Roller zu mieten. Dann hätte ich meine Besichtigungen deutlich ausweiten können. So muss ich wohl oder übel noch mal wiederkommen – macht ja nichts. Nachdem ich etwas geruht habe und es auch schon dunkel wurde, der Akku ist auch wieder geladen geht es direkt neben dem Hotel in ein kleines Restaurant.
Ich lasse mir etwas empfehlen. Tandori Chicken und Nam Brot mit Knofi – und bestelle ein Soda. Soda bekomme ich, allerdings mit Eiscreme-Geschmack. Das es sowas gibt 😕 Braucht man nicht. Sehr lecker zum Abschluss meines Trips nach Melaka, auch wenn ich mir etwas anderes vorgestellt hatte. Morgen geht es dann wieder zurück nach KL in die große Stadt. Da habe ich dann noch einen Tag um eine  Runde zu drehen und am Montag flieg ich dann nach Bangkok.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.