16.11.19 KL again

Reisetage sind die tage, wo es dann noch am wenigsten zu erzählen gibt. Nach dem Frühstück und meinen täglichen „Pflichten“, habe ich alles zusammengepackt und mich auf den Weg zum Busbahnhof gemacht. Taxi wurde vom Hotel gerufen. Am Busbahnhof dann nur Ticketmaschinen und die muss man dann auch erst mal bedienen – und zwar schnell, sonst springen die wieder in die Grundstellung. Dann sucht man erst mal Kuala Lumpur, ohne Erfolg 😯  Oder man sucht TBS und wird fündig. Etwas Zeit habe ich noch und ich schlendere etwas herum. Im Wartebereich sehe ich dann das, was ich die ganze Zeit nicht gesehen habe. Schalter wo man Tickets kaufen kann. Jetzt ist zu spät, hat ja auch so geklappt. Hatte mir einen Gangplatz 1. Reihe hinter dem Fahrer gebucht und dachte diesmal könnte ich was sehen und Fotos machen. War aber leider nicht so, da der Bus doch sehr abgedunkelt war. 2 Stunden später war ich dann am TBS Terminal. Hier auch erst mal schlendern. Wie so oft an diesen „neuralgischen“ Punkten versuchen die Taxler einen Extra-Verdienst einzufahren. Ich bestehe auf das Meter, glaube aber der hat doch meine Orts“un“kenntnis etwas ausgenützt. Insgesamt hielt sich der Preis aber in Grenzen und war noch deutlich unter dem zuerst aufgerufenen.
Wieder im Loom, erst mal alles ausgepackt und gleich noch mal los zum The Quill Center. Im mittleren Gebäude ist mein Loom Mächtig leer hier geworden und auch der Foodcourt ist nicht mehr da – schade. Dann halt am AEON etwas auf die schnelle. Wollte eigentlich dann noch mal zu den Twin Towers, ABER da hatte das Wetter etwas dagegen. Bin gerade noch so vor dem großen Regen wieder im Zimmer angekommen. Melaka war gut, das aber so dazwischen zu legen, mache ich auch nicht noch mal. Irgendwie, wegen der fehlenden Zeit packt mich KL diesmal nicht. Egal, kommt doch wieder 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.