20.11.19 Am Ende ein Schnitzel

Morgenprogramm, ich werde zum Kaffee gerufen. Es gab schon Mecker, weil ich den Blog nicht geschrieben habe. Ich komme ja zu nichts. Erst mal mit Roland Kopien machen, denn er will morgen zur Immigration sein Visa ändern. Aber sicher ist er sich nicht, welche Unterlagen er genau braucht – Kim wird es schon richten. Er muss noch bei TT halten und Geld tauschen, aber dann noch mal zu den Mopedschraubern. Ich dachte es gäbe immer noch ein Lichtproblem. Die Blinker vorne leuchten immer und ich war der Meinung, dass sie das vorher nicht gemacht haben. Haben sie doch. Man baut schnell eine Birne aus und zeigt mir 2 Glühfäden, einem fürs Blinken und einen für das beständige Licht. Somit wäre das erledigt. Jetzt mal wieder zu Roland. Für eine Sonderaktion braucht er Schleifpapier und da der große HomePro in der Nähe ist, fahren wir da mal schnell vorbei. Eigentlich will er ja auch Regale wie in meinem Loom, will aber erst Kwan fragen. Ich sag, Kwan wird schon ja sagen und wir sind einmal hier. Da kannst du sie auch gleich mitnehmen. Wird auch so gemacht. Überwältigt von so viel Aktionismus müssen wir unbedingt noch mal an der Drum & Monkey Bar anhalten und einen Kaffee trinken. ER meint ja es wäre ein Unding sich im Urlaub mit Arbeit zu versorgen, stellt aber auch schnell fest, dass er ja gerne die „Arbeiten“ beaufsichtigen würde, selbst aber den Bohrer nicht führen könne 😆 – oder etwa wolle 😆 Es ist auf jeden Fall schon richtig Nachmittag als wir wieder zum Loom kommen und alles einräumen. Kwan hat natürlich nichts gegen die Regale 😉 und ich richte ihm noch schnell ein paar Kleinigkeiten am Computer ein. Ich möchte dann mal in den Pool und dann soll aber auch der Blog geschrieben werden. Als ich den Pool entere füllst sich der auf wundersame Weise und da kommt man dann auch nicht mehr so schnell raus. Dann soll es aber losgehen, wäre da nicht Roland, der flehentlich um Unterstützung beim Besuch der Corner Bar. Ich könne ja den Blog schnell schreiben, er würde warten. Nö, so nicht 😎 OK knappe Stunde Corner Bar, dann gehe ich zum Schnitzeltag ins Bramburi, aber dann wird der Blog geschrieben. So haben wir es dann auch gemacht. Das Schnitzel war natürlich viel zu groß, aber trotzdem lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.