19.12.19 anders mit etwas 12

Der hat es verdient, denn der Plan war anders. Vor meinem Abflug erhielt ich eine Mail Jürgen B. aus meinem Thaikurs in Deutschland. Der hat eine Freundin und es gibt ein Haus in Kalasin. Kalasin liegt ca. 80 km östlich von Khon Kaen. Er fragte, ob ich denn nicht mal vorbeikommen könnte. Ich schrieb ihm; ein kurzer Besuch am 19.12. gegen Mittag wäre möglich, wenn er denn da ist, denn insgesamt sind das ca. 140 km Umweg auf meinem Weg Richtung Buriram nach Nang Rong um genau zu sein. Er hat dann nicht mehr geantwortet und ich habe ihm noch mal geschrieben, dass ich nur vorbeikomme, wenn er mir bestätigt dass er da ist. Ein paar Tage später kam dann die Antwort von Jürgen B., der bei einem Magentafarbenen Unternehmen in Bonn arbeitet. Ich plante den Umweg. In Phitsanulok erhielt ich dann abends eine Mail – Sorry Freundin hat Plan geändert, man fährt schon morgens zu einem Trip nach Ayutthaya – Genau darum wollte ich die Antwort. Der Umweg fällt jetzt weg und schon auf dem Weg nach Khon Kaen habe ich mir eine Alternative überlegt. Noch ein paar Bilder vom Kosa Hotel
Ein Tempel in Khon Kaen, der Wat Phra Mahatat Kaen Nakhon. Da fahre ich zuerst hin, ist nicht sehr weit vom Hotel. Den Tempel kenn ich schon, ist es aber wert noch mal besucht zu werden. Und so früh iśt da auch sehr wenig los. Ein Rundgang mit vielen Fotos.
Dann geht es weiter in Richtung Buriram. Am Highway 2, der gleichzeitig auch der AH12 (Asean Highway) ist kann man schnell sehen, was die regionalen Produkte sind. Mal sind es Würste
dann wieder Honig??? und anderes
und wieder Würste
oder auch nur Reis
immer einige Kilometer lang viele Stände am Straßenrand. Ich habe ja etwas Zeit gewonnen und so fahre ich vom Highway immer noch in Richtung Buriram. Ich mag die kleineren Straßen – immer was zu sehen.
Hier häufig zu sehen in Pattaya fährt nur Tommy damit rum
aber auch Tiere
Und was für Albert – so verdient man Geld – jeden Platz ausnutzen und dann noch anbauen UND dann noch mit Hänger 😀
Buriram ist in Thailand sehr bekannt, schon wegen der Fußballmannschaft Buriram United, das Bayern München Thailands – und es gibt eine bekannte Rennstrecke, wo auch Motorrad GP ausgetragen werden. Da will ich aber nicht hin. Ich will noch mal zur großen Buddha Statue auf dem Berg. Ja, da war ich auch schon mal. Auch das lohnt eben nochmal.
Wieso es dieses hässliche Gestell gibt – Keine Ahnung
Kann man – muss man aber nicht 😆
Nur noch 60 km zu meinem Tagesziel Nang Rong. Ich wäre auch gerne noch gut 50 km weiter gefahren, aber da ist eine Bergkette und leider keine Hotels zu buchen. Die gibt es dann erst wieder in der Gegend von Sakaeo und das sind noch mindestens 150 km mehr zu fahren. Es bleibt bei Nang Rong, eine neues Hotel das Phanomrungpuri. Ich fahre vorher auch noch mal tanken, damit ich morgen gleich Kilometer machen kann. Deshalb werde ich auch schon was vorbereiten, damit ich morgen etwas früher loskomme. Denn morgen sind es gut 360 km bis ich in Pattaya bin. Das Hotel sieht sehr gut aus und kommt sicher auf die Wiederholungsliste.
Letztes Mal das Akaleda hat mich nicht überzeugt, aber das ist gut.
Abendessen wieder im Hotel. Hier sitzt man gut und das essen ist auch sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.