23.03.20 Durchkreuzt

Gestern kam der Blog ja etwas spät (heute ja auch 🙄  ). Das kommt manchmal von den Pool-Besuchen. In diesem Fall war das dann auch der Grund. Corona war auch hier das Thema und wie es denn hier so weiter gehen könnte. Dabei kam dann auf, dass es ja sein könnte, dass auch hier die Behörden schließen. Das hat Roland eine schlaflose Nacht bereitet, denn er muss noch seinen Führerschein verlängern. UND es war zu lesen, dass man ihn quasi neu machen muss, wenn man ihn nach Ablauf verlängern will. Das ist das letzte, was er will und so muss er das heute veranlassen. Und ich muss mit. Was braucht man? Eine Wohnsitzbescheinigung vom The Garden, die hat er schon. Hier zieht die Corner Bar hin. Da muss sie sich aber ein neues Publikum suchen. Einiges an Kopien und die gibt es am Copyshop auf der Naklua – liegt quasi auf dem Weg, Kosten 17 Baht. Ein Gesundheitszeugnis! Das gibt es ein paar hundert Meter weiter auch auf der Naklua in der Loma Klinik für je 100 Baht, macht 200 Baht weil Auto und Motorrad. Roland ist gesund! 😆 Dann kann es zur Immigration nach Jomtien gehen. Ich sage ja, besser morgen, aber Roland meint besser jetzt sofort. Essen auf Rädern an der Kreuzung der Third und der Tai. Ab und an sieht man eine geöffnete Bar, die eigentlich geschlossen sein sollte. Da das ja nicht geplant war, ist es mittlerweile schon nach halb zwölf. 10 vor zwölf sind wir da und es wird sogar Roland schnell klar, dass das heute keine gute Idee ist. Eine sehr, sehr lange Schlange wartet vor der Immigration auf den Einlass nach 13 Uhr. Wir brechen heute ab, fragen aber einen Officer wann es besser ist. Viel besser ist es im Moment nicht, aber morgens früh sieht es etwas besser aus. Geöffnet wird um 08:30 Uhr, aber das Tor öffnet schon eine Stunde früher. Wir kommen morgen wieder und trinken erst mal einen Kaffee am Strand. Im Bogen wieder zurück und über die Sukhumvit auf die Nua. Im Makro etwa einkaufen. Roland will eine Bohnensuppe machen und ich brauche ein paar Kleinigkeiten. In jeder Behörde, in jedem größeren Laden und jeder Mall wird Fieber gemessen und es werden die Hände desinfiziert. Und hier wird alles sauber grmacht. In der Loma Klinik hatte ich schon mal gefragt, wo man denn diese Mundschutzteile kaufen kann? Antwort Fascino! Das liegt auch auf dem Weg und es kann ja nichts schaden ein paar davon zu haben. Im Fascino hätten sie auch gerne noch welche, aber die sind auch hier aus. Ich habe es versucht. Roland würde zwar gerne noch mal auf einen Kaffee halten, oder ein Bier. Das wird aber abgelehnt und wir fahren direkt zurück zum Loom. Im Pool tut Roland dann den dringenden Wunsch kund heute noch ein Bier trinken zu wollen. Er schlägt die Kurve vor, die aber gerade ausgeräumt wird. Deshalb von mir abgelehnt! Vorschlag: Ich will heute am Holztempel was Essen und da kann er mitkommen, schon mal ein Bier trinken und danach gehen wir dann zum Mickey’s Corner, dem ehemaligen German Garden. Der zweite Teil ist OK für ihn, mit dem ersten kann er sich nicht wirklich anfreunden. Der Pool füllt sich, Wilfried kommt auch und der will auch ein Bier trinken gehen. Roland, der kleine Fuchs schlägt ihm vor doch mit mir zum Tempel zu gehen und dann zu Mickey’s zu kommen. Er würde dann schon vorher dahin fahren. Mir ist das egal und ich schlage vor, dass er dann auch Rose, seine Frau mitnehmen kann. So wird es gemacht und Herbert kommt auch noch mit zum Essen. Das ist mal wieder sehr lecker im Mikey’s ist es auch recht nett. Sicher eine Alternative zur Kurve. Da man dort aber nicht so einfach vorbeikommt, überlegt man schon, wie man kennzeichnen kann, dass einer der üblichen Verdächtigen da ist 😉 😉 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.