02.12.20 Älter aber negativ

In Begleitung von Roland geht es zum Covid-19 Test. Das Labor Dr. Quade auf der Aachener Str. habe ich ausgesucht, da man dort garantiert die Antwort innerhalb von 24 Stunden bekommt. Roland ist heute nur Komparse, denn da er erst nächste Woche fliegt, ist es sinnlos, sich heute testen zu lassen. Wir sind kurz nach acht Uhr da. So 6-8 sind vor uns. Erst geht es etwas schleppen, weil noch nicht alle da sind und es erst vorbereitet werden muss. Als es dann aber wirklich losgeht, nach gut 15 Minuten, geht alles sehr schnell. Termin hat hier keiner, aber alle sind schon registriert. Beim Bezahlen zeigt man seine Labornummer vor und zahlt die 80 EUR. Dan in die nächste Tür. Da wird dann der Abstrich genommen. Die Laborantin ist einem Mini-Raumanzug versehen. Hier wird dann der QR-Code gescannt und noch mal alles kontrolliert. Dann kommt das Stäbchen unerwartet tief in beide Nasenlöcher und fertig. Ungewöhnlich, unerwartet, aber nicht schlimm. Fertig, ich kann gehen. Das Ergebnis bekomme ich per Mail und SMS, wie gewünscht in Englisch. Roland ist erstaunt wie entspannt das alles ging. Wir fahren zurück und es gibt erst mal einen Kaffee. Nebenbei bin ich über nach auch noch ein Jahr älter geworden und ich habe nicht mal etwas gemerkt. Was ist jetzt noch von mir zu tun.

Erst mal nichts, denn Roland verlangt meine Aufmerksamkeit. Er braucht noch mal einen genauen Ablauf und noch ein paar Ausdrucke. Den Ablauf erstelle ich und die Ausdrucke gebe ich ihm auch mit. Gegen 11 Uhr fährt er und ich fange mal mit meiner Buchhaltung an. Die will ich bis Ende November fertigmachen bevor ich fliege. Dann per Skype Kalle, der sein Visum erhalten hat und jetzt das COE Prozedere starten will. Leider ist er überfordert und so bin ich wieder an der Reihe. Eine gute Stunde später ist auch das erledigt und ich mache weiter. Gegen 14 Uhr dann wieder Roland; er meint, dass er eventuell irgendetwas an seinem Handy zerschossen hat. Irgendetwas mit seiner E-Mail. Mit seiner „Erklärung“ kann ich aber nichts anfangen, weiß auch nicht wo er das Problem sieht. Er kann senden und empfangen und außerdem habe ich jetzt keine Zeit. Ich will fertig, damit Gaby im Januar etwas zu tun hat 🙄

In dem Moment kommt auch die Mail vom Labor – NEGATIV aus Covid-19 😀

Also noch eine kleine Unterbrechung: Ergebnis speichern und gleich ein paar mal ausdrucken. Dann noch mal alle geforderten Dokumente zusammenstellen und an das Quarantäne-Hotel schicken. Einiges liegt schon vor, aber ich schick lieber noch mal alles zusammen.
– Reisepass
– Ticket
– Versicherungsnachweis
– Fit to Fly
– COE
– Covid-19 Test

Noch den Oktober und den November dann bin ich durch. Eile ist angesagt, denn das Schwesterchen will das ich zum „Geburtstagsessen zu ihr komme. Es gibt Thai-Food von Krua Thai und ich bin der, der es holt 🙄
Lecker ist es ja immer. Morgen dann noch die letzten Vorbereitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.