14.12.20 Quarantäne Tag 9

Der Zenit ist überschritten. Nächsten Sonntag ist Entlassungstag, dann habe ich die Quarantäne-Zeit hinter mir. Auch heute habe ich meinen Ausgang mal wieder, ohne Erfolg, angefragt. Ohne Antwort geht es halt nicht! Ich versuche es weiter. Suppentag ist heute. Auf der Speisekarte ist auch noch eine andere Suppe (Shrimp Wonton) die werde ich die Woche auch noch mal ausprobieren. Dann mal wieder „Wandern“! Das geht mittlerweile richtig gut. Damit ich das aber mal gesagt habe: Wenn ich wieder in der freien Welt bin, werde ich mir die 2 Stunden nicht nehmen. Die setze ich dann lieber ein, um meinen Kopf mit Eindrücken zu füttern, was aber nicht heißen soll, dass ich mich dann gar nicht mehr bewege. Ziel bis 11 Uhr mindestens 10000 Schritte wird es dann aber nicht mehr geben. Aktuell komme ich, mit meinen begrenzten Möglichkeiten, auf ca. 13000 Schritte. An der Aussicht hat sich nichts geändert.
Möglichkeiten und Gegebenheiten: Tagestemperatur ist ca. 33°C und klar habe ich eine Klimaanlage auf dem Zimmer, aber die ist seit dem ersten Tag AUS. Mein Zimmer ist im 6. Stock (in D wäre es der 5. 😉 ), hat einen kleinen Balkon und die Tür ist den ganzen Tag auf. Zum Glück habe ich auch noch das „indische“ Zimmer = am Ende des Ganges! So kann ich auch meine Zimmertür immer offen lassen, tagsüber jedenfalls. Der leichte Luftzug reicht aus, habe mich daran gewöhnt. Abends/Nachts ist die Tür zu, ist klar 😆
Mittagessen, eine willkommene Abwechslung. Am Nachmittag spreche ich mit Kalle, mit Roland hatte ich schon am Vormittag gesprochen. Mittlerweile sind aber alle Dokumente geordnet und überarbeitet. Ich habe ja immer noch meine Online-Kurse 😀 Dann ist der Nachmittag aber auch schon wieder rum und das Abendessen kommt. Zeit sich einen Film für den Abend auszusuchen und den Tag zu beenden.

Ein Gedanke zu „14.12.20 Quarantäne Tag 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.