16.12.20 Quarantäne Tag 11

Ich gebe ja zu, das Ende ist in Sicht. Morgen ist noch mal ein wichtiger Tag, denn da steht der zweite und letzte Covid-19 Test an. Die Suppe ist da und wie ich mich über das Ende der Quarantäne freue, so freue ich mich dann über etwas Abwechslung, denn die Auswahl des Frühstücks hat sich nicht geändert in der Zeit. Mein Sportprogramm ruft. Wie in den letzten Tagen habe ich einen kleinen Puffer geschaffen, denn da man mir wieder keine genaue Zeit angibt, wann ich denn abgeholt werde, muss ich mich wohl wieder den ganzen Vormittag bereithalten. Zwei Tage Puffer habe ich bestimmt angespart 😉 In der ersten Woche habe ich ca. 4400 Schritte die Stunde gemacht, heute bin ich bei ca. 5400. Da geht es natürlich etwas schneller mit dem Programm. Auf der Baustelle tut sich nichts, ist das eine Kirche, oder ein Tempel?
Dann ist auch wieder Zeit für die tägliche Telefonkonferenz mit Kalle und Roland. Immer bis zum Mittagessen und etwas darüber hinaus. Heiß ist es eh nicht, kalt kann es nicht werden, warm ist OK 😀
Der Nachmittag geht auch irgendwie wieder rum, obwohl nicht mehr so viel zu tun ist. Det hat sich angeboten mir per Zoom etwas die Zeit zu vertreiben. Er meldet sich als gerade das Abendessen, recht früh, kam. Wie immer ein sehr interessantes Gespräch, das erst beendet wurde, als es schon dunkel war. Damit war der Tag dann auch vorbei 🙄

Heute habe ich auch wieder nach Ausgang gefragt und tatsächlich ein OK für morgen 13 Uhr bekommen. Bin mal gespannt, ob das mit dem Test dann auch funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.