18.12.20 Quarantäne Tag 13

Doppelte Ration Omelett, aber die habe ich gar nicht angefragt. War auch eigentlich zu viel. Ist aber trotzdem vernichtet worden. Beim Wandern hänge ich noch ein paar Minuten dran, denn ich will morgen mein Pensum geschafft haben. Ziel war ja in den 15 Tagen 150.000 Schritte – sieht gut aus 😀
Dann wieder die Konferenz und heute mal bis fast 13 Uhr. Währenddessen bekommen Kalle und Roland schon ihr „negativ“ per Telefon mitgeteilt. Ich noch nicht, anderes Gebäude, das kommt später. Kurz vor eins rufe ich mal an der Rezeption an, wegen Ausgang, werde aber direkt mit der Nurse verbunden: Negativ! Schöne Nachricht, aber ich ruf dann doch noch mal wegen Ausgang an. Mittagessen kommt, muss aber warten. Ich soll kommen, mache ich doch gerne. Der Platz ist ganz nett und ist auch für morgen schon reserviert. Was da so alles vorbeifährt. Ein Blick auf die Rezeption. Wieder zurück genieße ich das Mittagessen. Jetzt noch mal mit der Rezeption das Auschecken besprechen bzw. schreiben. Ich will um 10 Uhr zur Rezeption und habe mal bei Torti für 10:15 Uhr den Wagen bestellt. Alles nach Plan gelaufen. Morgen noch den Koffer packen und dann ist dieser Abschnitt der Reise, die Pflicht erledigt – Ich freue mich auf die Kür.
Abendessen ist auch lecker und der Tag ist geschafft. Nur noch 2 Mal schlafen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.