13.01.21 besser geht immer

Vormittag ist eben Vormittag. Immer noch kalt Roland sitzt mit der Jacke da – etwas übertrieben bei immerhin 23 Grad. Die zwei sind schlapp und können sich zu nichts aufraffen. Mir hat es ja die tolle Lampe in der Küche angetan und im Bad könnte das Licht auch besser sein, ordentlich ist es jetzt schon. Endziel also und der direkte Weg ist keine Alternative. Ich war ja schon so lange nicht mehr am See. Ich habe aber noch etwas anderes zu verbessern. Mein Stadthelm macht Zicken, besser der Verschluss. Der funktioniert nur noch bedingt und das nervt – immer diese Fummelei den Helm zu schließen. Hier bekommt man für wenig Geld auch nicht weniger Schutz wie bei meinen Braincap aus Deutschland. Für die Langen Strecken habe ich ja 2 Helme aus Deutschland mitgebracht. Da bin ich gut ausgerüstet. Die Polizisten haben hier eigentlich ganz gute Helme, ich habe nur noch nicht herausgefunden, wo man die kaufen kann. Jetzt muss was anderes her und das gibt es auf der Sagwan Fa, trotz europäischem Dickschädel.Gleich angezogen und für die Fahrt um den See genutzt. Das in der Mitte soll Jomtien heißen, bei den Übersetzungen geben sich Thais nicht besonders viel Mühe und einheitliche Regeln gibt es auch nicht. Alles noch an seinem Platz, die Chaba Massage hat zu, leider 🙁  Mein Wasserprojekt läuft ja auch noch. War auch heute bei 3 Getränkemärkten. Es gibt verschiedene Sorten, das hat man mir schon bestätigt, aber leider konnte mir keiner sagen, welche genau. Ich arbeite dran 😉
Erst mal weiter zurück zur Sukhumvit. Hier muss ich halten, wenn ich schon mal „zufällig“ dran vorbeikomme. Die Bäckerei scheint aber nicht nur bei mir beliebt zu sein 😀 Nur noch einen U-Turn dann bin ich beim Baumarkt. Die Lampe ist gesetzt, die Dispenser für die Wasserflasche bleiben noch im Laden. Soll ich pumpen oder will ich elektrisch mit Batterien – ich weiß noch nicht 🙄 Dann brauche ich auch Flaschen, wiederverwertbare für den Kühlschrank.Da fällt mir ein, dass Roland gesagt hat ein Rücklicht würde nicht funktionieren. Kann ich auch gleich mal prüfen lassen. Auf der Klang beim guten Schrauber. Der kann aber nichts feststellen und so geht es wieder zum Loom. Die beiden sind nicht da, bzw. die Türen sind zu. Ich habe jedem auch ein Brötchen mitgebracht. Kleine Pause und da kommt Roland. Er war dann doch mal einen Kaffee trinken. Ich hatte ihm gesagt, dass ich ihm zum Doktor begleite – sein Englisch – und eigentlich weiß er auch nicht mehr wo der Doktor ist 😀 Seine Nieren-Werte sind besser geworden, aber noch weit von gut. Diät und Sport hat ihm auch schon sein Doktor in Deutschland gesagt (wem nicht 🙄 ). Medikamente bekommt er auch und soll in 3 Wochen wiederkommen. So gegen 18 Uhr wird dann auf der Sukhumvit immer kontrolliert. Man kommt dann nur noch mit Temperaturkontrolle wieder nach Pattaya rein – kein Problem. Roland fährt zu Torti und ich hole mir mein Mittwochs-Schnitzel im Bramburi. Gegessen wird auf dem Loom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.