26.01.21 Gulasch

So sieht Rolands Regal jetzt mit der „Fliese“ aus

Es gibt viele Schreibweisen und eigentlich ist es Pörkölt – heute Gulasch

Dienstag ist mal wieder der Stay at Home Tag. Nach der Konferenz fahre ich mit Roland los. Die Kamera habe ich dabei, die Speicherkarte liegt aber noch im Loom. So schlimm ist das auch wieder nicht, ich gehe ja nur was einkaufen. Roland braucht nichts, im Moment. Gulasch braucht Fleisch und das bekommt man gut im BigC Extra auf der Klang. Auch wenn ich mich wiederhole, Roland kommt seit Jahrzehnten nach Pattaya, ist aber mal wieder erstaunt, dass es hier eine gute Metzgerei gibt. Wahrscheinlich weil die Klang hinter dem Delfin Kreisel liegt und dahin kommt er sonst nur zum Markt, zum Casa und zum Saufen. Letzteres bevorzugt. Dafür, dass er nicht braucht, packt er aber reichlich in den Wagen. Trotz Frischfleisch und gerade erst vom Kaffee aufgestanden hätte er nichts gehen eine Kaffeepause. Ich schon – abgelehnt! Fleisch soll wieder in den Kühlschrank.
Gulasch braucht seine Zeit und so fange ich schon am frühen Nachmittag an. Die Schnibbelarbeiten mache ich bei mir, da weiß ich, dass die Messer auch schneiden. Dann bringe ich alles zu Roland und fange an. Roland will ja nicht mit Rindfleisch und so werden seine Klugscheißer-Sprüche auch komplett ignoriert. Jetzt muss er nur noch lange köcheln. Es fällt ihm schwer die Temperatur einfach so stehenzulassen. Er hat die Aufgabe ab und zu umzurühren währen Kalle und ich im Pool liegen. Ihm ist es zu kalt. So sieht es aus, wenn ein gelernter Werkzeugmacher einen Griff bestelt 😆 Dann ist es so weit. Kalle und ich mit Nudeln, Roland mit Brötchen. Heute kein Bier für mich. Ich habe ein Flasche Hong Thong, mit Coke Light, aber erst nach dem Essen.
Der Gulasch ist gut gelungen, meinetwegen hätte er etwas schärfer sein können, aber für Kalle war es genau richtig. Die Hälfte bleibt übrig und wird morgen verteilt. Die wird nicht schlecht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.