02.02.21 Viel kürzer als gedacht

Heute ist der Tag, an dem ich mein Visum abholen soll. Roland ist morgens schon zur Blutuntersuchung. Nimmt gleich Kalles Sandale mit zum Schuster am Baum. Die muss repariert werden. Roland will ja unbedingt mit zur Immigration. Im Anschluss kaufen wir dann noch für unseren Burger-Abend ein. Da ich meinen Roland kenne, weise ich ihn noch mal darauf hin, dass er nur das einkaufen soll, was ER auch transportieren kann! Ich kann da gleich ein paar Bilder nachholen. In ein paar Tagen macht das Hard Rock Café wieder auf, einige Bars sind schon jetzt wieder offen. Der neue Eingang zur Walking Street. Parallel dazu der Hotspot für die indischen Touristen. Die sind jetzt aber auch nicht da. Auf der Naklua ist Kiss&Food geschlossen, hier nicht.In meinem Pass wurde am 06. Januar ein blauer Zettel getackert. Mit Datum 02. Februar. Den zeige ich am Eingang = Schalter 7, wie ich es mir schon gedacht habe. Roland hinter mir. Ich zeige den Zettel und der Pass wird an die Kollegin links weitergegeben. Die entfernt den Zettel und sagt: Morgen 15 Uhr abholen. Schockt mich nicht, aber damit habe ich nun auch nicht gerechnet. Das war es dann für heute und wir verlassen die Immigration. Versprochen ist versprochen, wir gehen an der Beachroad einen Kaffee trinken.
Damit man mal mitbekommt wie Roland tickt (ich vermeide bewusst das Wort: denkt!)
Das Gespräch kommt auf Taxis in Pattaya. Kalle und er haben ja die Sonntag BOLT genutzt und sich für einen Euro zu Torti fahren lassen. Ich sage, dass es schon seit Jahren GRAB gibt. Die waren anfangs auch sehr billig, sind es aber heute nicht mehr. Die APP habe ich noch auf dem Handy und so schaue ich mal die Strecke Jomtien zum Holztempel nach. Die ca. 12 km sollen bei Grab 450 THB kosten also gut 12 EUR. Jetzt zu BOLT schau mal nach. Würde ihn auch interessieren aber ich soll doch nachsehen. Wieso ich? Ich habe die App doch gar nicht installiert und bin doch auch gar nicht registriert. Du hast sie installiert, bist registriert, hast WLAN und dein Handy liegt vor dir. Der Unterschied interessiert ihn jetzt dann doch nicht mehr, denn die Strecke würde er ja nie fahren. Im Nachhinein denke ich, dass er nur keine Ahnung hat wie er die Strecke eingibt. Alles will er haben und umgehen kann er dann nicht damit. Neuestes Hirngespinst ist scheinbar die Überlegung sich ein richtiges Motorrad zu kaufen. Mit seinem Moped verlässt er kaum seine 2 km Umkreis-Komfort-Zone. Mich interessiert es, man weiß ja nicht, ob man es mal braucht. Preis bei BOLT 94 THB, keine 2,7 EUR.
Meine Fotos versteht er sowieso nicht und ich habe auch aufgehört mich zu ärgern, dass er immer mitten im Bild hält. Kann man ihm erklären und 5 Minuten später halte ich an, er steht 3 Meter vor mir. Mann müsste es ihm jedes Mal wieder sagen. Der Tik Tok Service. Wir fahren zum Makro. Er kauft und kauft und kommt auf einmal mit 6 Küchenrollen an 😮 Frage: Wo willst du die denn noch unterbringen? Ich könnte doch! Könnte, aber keine Chance wir kaufen noch mehr ein und was habe ich dir noch vor 2 Stunden gesagt! Er lässt die Küchenrollen einfach irgendwo liegen. Sowas nervt mich ja total. Ich bringe die Küchenrollen wieder zurück, er schaut mich fragend an. Das versteht er auch nicht. Hatte ja schon am Sonntag geschrieben, armes Deutschland. Hier im Makro gibt es eine automatische Desinfektion für die Einkaufswagen. Auf einer Schiene fahren Düsen über die Wagenreihen und versprühen Desinfektionsmittel. Wow denke ich und sage es Roland. Der dreht sich aber nicht mal um, interessiert ihn nicht.
Zur Khao Talo ins Siamburis Käse holen. Die Elektrokabel sind immer mal wieder ein Foto wert. Ich kaufe auch noch günstig Neuseeländische Butter, er nicht so günstig andere. Warum ich denn nichts gesagt hätte? Ist klar Roland 😯 Jetzt nur noch zum BigC Extra das Fleisch holen. Roland auch Bier für Kalle und ihn. Ich zeige ihm dann, dass es auch dort Küchenrollen gibt. Die will er jetzt dann aber doch nicht mehr kaufen. Es ist nicht einfach ihn zu verstehen. Es ist jetzt 14:01 Uhr heißt zu spät für Bier. Zwischen 2 und 5 Uhr nachmittags darf kein Alkohol verkauft werden. Das Bier bleibt da. Nur noch Tanken und dann zurück. In der Soi 16 hätte er auch jetzt Bier bekommen, sonst eben später. Also später. Bevor es losgeht, bin ich noch mal in den Pool. Tomaten und Zwiebeln schneide ich auch noch. Dann bringe ich alles zu Roland. Der macht die Zwiebeln in der Pfanne. Kein Salat dabei und doch haben sich alle etwas überschätzt. Roland hat ja vorher noch Nudeln gegessen und isst nur einen, Kalle bekommt den 2 nicht ganz aufgegessen. Ich hatte mir auch noch einen dritten vorgestellt, aber nach dem zweiten muss ich dann auch aufgeben. Was übrig ist, wird noch gebraten und kann ja morgen noch gegessen werden. Leuten wir mal die Sang Som/Hong Thong Runde ein. Kurz vor dem Ende habe ich dann aber noch was zu sagen, was mir schon seit einiger Zeit auf der Zunge brennt. Im Vorfeld der Reise hatte ich ja für meine beiden Spezialisten weit mehr getan, als von mir zu erwarten war. Kopiert, ausgefüllt, bestellt, angerufen, Termine gemacht und, und, und! Beide waren sich einig, dass sie ohne mich nicht hier in Thailand sitzen würden. Ich wollte dafür auch kein Geld haben, sondern sagte, sie sollen mir doch in Thailand was Gutes tun. Kalle hatte mich einmal zum Frühstück eingeladen und das war dann aber auch alles, was von den Beiden kam. Und so musste ich dann, kurz bevor ich mit für heute verabschiedete dann aber doch mal meine Enttäuschung aussprechen. Denn Kalle fliegt ja am Montag wieder nach Deutschland und so haben sie noch Zeit sich was zu überlegen. Und darum geht es ja auch; sie sollen sich was überlegen, woran ich Spaß hätte. Ich hatte jetzt auch keinen Grund eine große Diskussion zu beginnen. Die Beiden sollen sich darüber Gedanken machen und so habe ich sie dann etwas verdutzt sitzen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.