11.02.21 Eine Ausfahrt

HAPPY CHINESE NEW YEAR!

Seit knapp 2 Wochen steht Carstens Auto bei mir vor der Tür. Ich komme aber auch ganz gut ohne aus und größere Touren fallen ja momentan aus. Der Wagen soll aber mal bewegt werden, bevor ich ihn wieder abstelle. Es geht mal nach Rayong, hin über den Highway und zurück über die Sukhumvit. Hier an der Straße staubt er auch nur ein. Als Vorbereitung muss ich erst mal die Scheiben sauber machen. Heute wird das chinesische Neujahr gefeiert, auch hier in der Anlage. Und das ist laut. Dann mal los. Lange in Thailand kein Auto mehr gefahren, aber das geht wieder nach kurzer Zeit. Der Linksverkehr macht mir ja nichts aus, das rechts sitzen ist dann schon eher ungewohnt. Man hat einen anderen Blickwinkel und das Blinker/Scheibenwischer Problem (Die sind halt vertauscht). Ich bin ja nicht nur in Thailand gefahren, auch in Irland, Australien, Namibia und Südafrika und so gewöhne ich mich wieder schnell dran. Über Naklua und die Sukhumvit auf den Highway 36. Die ersten Kilometer macht das Auto noch ein paar Geräusche, aber bald höre ich nur noch den Auspuff. Was ich erst jetzt feststelle ist, dass auf der Frontscheibe innen eine Folie ist. Die aber nicht komplett, sondern nur im unteren Bereich. Die oberen knapp 30 cm sind nicht foliert. Problem an der Folie ist, sie verzerrt die Sicht und die Kante ist genau in meinem Sichtfeld. Die Folie ist auch nicht besonders getönt, letztendlich habe ich keine Ahnung wofür die Folie gut ist. Oben nichts, unten Folie Man kann damit fahren, das ist kein Problem, stört halt nur. Gemütlich über die Autobahn mit dem Ziel Rayong Central Plaza. Eigentlich nur einen andere Mall aber in normalen Zeiten auch mit ganz wenigen Europäern. Alles entspannt hier. Und auch hier wird das Chinesische Neujahr gefeiert, wie ich schnell hören kann. Zwei Gruppen gehen durch das Shoppingcenter und besuchen jeden Shop. Leckereien überall Eine davon ist ruhig, die andere allerdings ganz und gar nicht.
Damit wird alles noch lauter Erst laufe ich mal auf sie zu, mache ein paar Fotos. Später kommen sie natürlich genau dahin, wo ich gerade mal eine Pause mache. Daiso und Mr. DIY werden natürlich besucht. Schuhe hätte ich gekauft, waren aber nicht in meiner Größe da.
Zurück im Bogen über die Sukhumvit durch Rayong und Sattahip. Das dauert zwar länger, aber ich habe Zeit. Vor Sattahip tanke ich dann auch mal voll und lasse die Luft prüfen. Seit Jahren gibt es in Pattaya auf der Suk einen Tunnel. Der darf aber von Mopeds nicht genutzt werden und so bin ich auch noch nie durch den Tunnel gefahren, eine Premiere. Ein Soda bei Torti und dann gleich weiter zum Waschen auf der Soi 13. Handwäsche außen und innen für 200 THB. Jetzt kommt der Wagen wieder in die Tiefgarage von Carstens Condo. Ich parke den Wagen und dann kommen erst mal 6 Entfeuchter ins Auto. Jetzt nur noch die Batterie ausbauen. Die kommt zu Torti, der sorgt für die Erhaltung. Er hat das Gerät dafür. Der Schlüssel um die Batterie zu befestigen lasse ich im Motorraum liegen. Da findet man ihn leicht wieder.
Erst mal muss ich aber zurück. Ich nehme ein BOLT-Taxi für knapp 40 THB. Mit der Batterie zurückgehen war keine Option. Im Loom stelle ich dann fest, dass ich die Kamera in der Tiefgarage habe liegen lassen. Erst noch mal zum Condo. Mit dem Chip kam ich schon beim ersten Mal nicht rein. Jetzt kann der Chip doch ein Update bekommen und damit geht es dann. Kamera eingepackt und zu Torti die Batterie abgeben. Morgen fährt er zu seinem Sohn und dann ist sie da wo sie hin soll. Dann auch gleich zu Oma die Wäsche holen. Die hat sie aber schon zum Loom gebracht, also nur noch bezahlen. Pool wäre jetzt gut, lohnt sich aber nicht, ist quasi schon Zeit für Abendessen und ich habe Hunger. Tara – Panaeng Gai, genau die richtige Schärfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.