13.02.21 Ende in Sicht

Ich verstehe: Jammern auf ganz hohem Niveau! Aber in gut 10 Tagen ist es vorbei und es geht zurück nach Deutschland. Da gibt es ein paar Sachen zu besorgen. Hat aber keine Eile, nur irgendwann muss man ja anfangen. Was ich so mitnehme? Hauptsächlich ein paar Küchenutensilien und so etwas wie Palmzucker. Sachen, die man in Deutschland nur schwer bekommt. Und ich habe ja noch meine Spezialaufträge. Kwan macht jetzt auch kleine Teilchen, gefüllt. Ich habe mal ein paar bestellt – das macht sie sehr gut – leider. 😉 Ich muss zuerst mal die Gelbe waschen lassen. Ganz bequem um die Ecke in der Soi 13 für 120 THB. Meine Route habe ich im Kopf, es eilt ja nicht. Durch Naklua, noch hübsch geschmückt zum Slow Ride Café am Bypass. Da war ich noch nicht, heute mal ein Eiskaffee in netter Umgebung und angenehmer Musik von der Bühne.
Ganz gut besucht. Nur 200 m weiter ist ein Thai Supermarkt. Da finde ich dann schon die ersten Sachen für mich und auch für Rainer (eigentlich Joy). Den Bypass entlang kann man entspannt fahren. Keine Ampeln wie auf der Sukhumvit. Ich habe auch noch was beim Makro zu besorgen. Entfeuchter für Carstens Condo und eine Tamarinden Paste für Joy. Da kann es ja wieder zurück gehen. Komische Leute trifft man manchmal. 🙄  Ob die Maske denn wirklich nötig ist? Es bleibt noch reichlich Zeit für den Pool. Heute BBQ Spieße bei Tara.Einkaufen – so etwas halt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.