21.02.21 dann morgen

Es ist Sonntag und da brauche ich immer eine intensive Vorbereitung. Überlegt habe ich mir schon, was ich machen möchte. Nur kommt es manchmal eben anders. Jo sucht ja noch nach einem zweiten Schränkchen und scheinbar hat er auch noch nicht die Thai-Möbelshops besucht. Ich sage, dass ich ihm einige zeigen kann. Passt irgendwie, denn ich will ja zur Massage und da ist das kaum ein Umweg. Leider verzögert sich dadurch unsere Abfahrt. Im Kopf passe ich meine Route an. Der Laden vor dem Markt an der Sawangfa hat zu – Sonntag – der hinter dem Markt hat aber auf, aber kaum Auswahl. Jo braucht aber etwas bis er alles inspiziert hat. Auf der Sukhumvit der hat auch zu und am zweiten fahren wir vorbei. Jo will jetzt zum Baan Beyond, ich weiter zur Massage. Das, was ich heute geplant hatte, mache ich dann eben morgen. Am See kann man vom Regen der letzten Woche nichts sehen, war auch nicht zu erwarten. Die Massage war mal wieder herrlich, leider meine vorletzte für diese Reise. Mittwoch komme ich nochmal. Auf dem Rückweg halte ich noch mal bei dem Möbelladen, wo ich mein Schränkchen geholt habe. Die haben auch was für Jo. Schicke ihm ein paar Bilder, da kann er es sich wenigstens mal so ansehen. Auch wenn viele, die in Naklua wohnen, glauben man würde auf der Dar Side verhungern. Es gibt hier auch große und gute Supermärkte. Da gibt es dann auch die Tomaten, die ich gestern vergessen habe. Bin so spät wieder zurück, dass der Pool nur Stress wäre. Dann lieber gemütlich bis ich zum Borussiapark fahren. Letzter Schnitzel-Sonntag. Zugegeben sieht wie letzten Sonntag aus. Hat auch genauso gut geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.