16.07.22 sollte einfach sein

Heute mal eine freudige Nachricht von einem guten alten Bekannten hier in Pattaya. Ich habe zwar einige, aber nicht besonders viele hier. Um die meisten deutschen Rentner, Auswanderer und Touristen mache ich einen großen Bogen. Poolman gehört nicht dazu. Ich kenne ihn schon seit Jahren, noch aus der Zeit des German Garden in der Soi 12. Haben immer wieder voneinander gelesen, uns aber seit Jahren nicht mehr getroffen. Jetzt hat er sich gemeldet und wir wollen mal wieder persönlich werden. Da arbeiten wir dran. Borussiapark Frühschoppen stand im Raum, kann ich mich aber nicht so wirklich mit anfreunden.  Wir haben ja noch etwas Zeit 😉 und ich bin ja auch im November schon wieder da.
Die Stabilisierung der Videos läuft auch. Man hat mir die Hero als Alternative empfohlen. Das Format der Kamera und dass sie wieder einmal nur eigenes Zubehör verlangt, gefällt mir nicht. Auch scheint sie sehr heiß zu werden und dann abzuschalten. Das dann hier in Thailand überzeugt mich noch nicht so. Bestellt habe ich mir eine Halterung für die Osmo, die etwas von den Erschütterungen aufnehmen soll. Schaun wir mal.Morgens noch etwas mit den Kameras gespielt, so ein Sonnenaufgang hat ja was.

Habe ich mich für eine vorgezogene Massage entschieden und fahre ich mal in Richtung See. Der ist, anders als letztes Jahr, immer noch gut gefüllt. Massage wie immer gut. Heinz fragt, wie es denn mit Fahrradfahren wäre. Rund um den See gibt es einige, die Räder vermieten. Die Lady vom T-Shirt Stand hatte auch was für mich. War der letzte Kunde für heute, es wurde abgebaut. Mr. DIY ist nebenan, da muss ich auch noch schnell was besorgen. Bin ja schon einmal unterwegs, da kann ich auch gleich noch ein paar Vorräte beim BigC auffüllen. Man muss auch nicht glauben, dass alle Läden aus Touristen ausgerichtet sind. Es gibt da auch einige, die richten sie eigentlich nur an Thais. Wie man sieht, sieht man hier nur Thai-Schrift. Das Gebäude auf der Third fällt mir auch erst jetzt auf. Und bevor man sich versieht, ist der Tag dann auch schon wieder rum. Zeit fürs Abendessen bei Tara. So als Gewohnheitsmensch gab es natürlich die Spieße. Ein Muss, schon wegen der leckeren BBQ Sauce.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.