15.07.22 Voller

Keine neuen Horrorgeschichten heute. Nach dem arbeitsreichen Morgen werde ich mal auf einen Kaffee nach Jomtien fahren. Jomtien ist der Nachbarort quasi hinter Pattaya. Kann ich gleich mal die neue Halterung für die Kamera testen.  Am Kreisel geht es dann los.

Die Fahrt auf der Beachroad. Schon besser, aber immer noch viele Wackler. Liegt natürlich auch an der Straße. Habe mir noch etwas Zubehör bestellt, was die reduzieren soll und suche auch nach einer Software mit dem gleichen Ziel. Es gibt halt viele Schlaglöcher, Hubbel und Unebenheiten, die sich nicht immer umfahren lassen. Deshalb auch nur eins von vielen Videos. Dann aber auch die Beachroad. Ich werde noch welche nachreichen, wenn das mit der Software-Stabilisierung was gebracht hat.

Wollte dann durch die Walking Street, ging aber nicht, weil das neu gepflastert wird. Also über den Phra Tamnak Hill zur Thappraya. Hier hat der Betreiber des Bramburi durch Investoren die Seeland Brewery eröffnet. Es ist eine Durchgangsstraße, eine, die man nicht begeht, sondern nur befährt. Ich finde die Lage nicht gut, eher „bescheiden“. Da muss man hinwollen, und es kennen!
Unbestätigt soll er aber jetzt nicht mehr für den „Erfolg“ zuständig sein. Die Investoren haben wohl selbst übernommen.

An der Beachroad in Jomtien einen Kaffee im Surf Kitchen. Alles gut besucht. Hörte aus Deutschland, es wäre nicht los. Das kann ich weder für Jomtien, noch für Pattaya bestätigen. Über Weihnachten dieses Jahr war weniger los.

Ich fahre noch etwas die Beachroad entlang und über die Chayaphruek wieder zur Sukhumvit. Bin einmal hier, da kann ich auch mal zum Makro und in den großen Lotus. Der erste Tank ist auch schon leer und will gefüllt werden. Ich nehme auf der Soi 16 noch etwas Ananas mit.
Zum Abendessen fahre ich dann ins Na-Lek Restaurant an der Soi 27. Mopeds können durchaus auch als Tiertransportmittel dienen. Heute „Tod Man Bpla“ eine Art Fischfrikadelle und gebratenen Reis. Zusammen mit dem Soda 170 THB keine 5 EUR.

Ein Gedanke zu „15.07.22 Voller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.