18.11.2017 Lange Wege und Regen den keiner braucht

Ich bin dann mal los. Zuerst mal zur U-Bahn und damit zum Hauptbahnhof Sentral. Will mich mal schlau machen, wie ich zu den Batu Caves komme. Direkt angeschlossen ist ein großes Einkaufszentrum. Da sind die Asiaten weit vorne, da kommen wir wirklich nicht mit. Kenne mindestens 5 Malls in KL, die jedes Kölner EKZ locker in die Tasche stecken. In Größe, aber vor allem in der Qualität der Geschäfte. Auch wenn ich da nie einkaufen würde.

Dann eine Station zurück gefahren. Da liegt die Petaling Street, mehr meine Abteilung. Es gab auch eine Kleinigkeit, aber dann ging es zurück – zu Fuß zurück. War es gestern noch den ganzen Tag bedeckt, so kam jetzt natürlich die Sonne raus. Timing ist doch alles. Auch hier  😛

Heute steht noch etwas anderes an und so erst mal zurück zum Zimmer und erst mal duschen. Ich habe mir noch mal eine Karte für die Twin Towers besorgt. Diesmal wollte ich geschickt sein und habe die Zeit so gewählt, dass ich zum Sonnenuntergang oben bin. Als ich dann los bin war von Sonne nichts mehr zu sehen und nach der Hälfte des Weges fing es dann an zu regnen. Zuerst nur leicht – als ich dann ankam aber heftig.

Ich wollte noch in den Park, das ließ ich aber ausfallen und wartete unten auf den Einlass. Im Shop hatten sie ein paar nette Shirts, aber wie immer nur in „Kindergrößen“. Dann ging es nach oben. Zuerst in den 42. Stock auf die Skybridge. Fotos sind wegen des Regens nicht besonders toll. 

Dann hoch zum 86. Stock. Hatte zwar aufgehört zu regnen, aber die Scheiben waren nass und es war sehr diesig. Und Tante Google sollte sich mal die Uhr stellen – Sonne war weg, aber Sonnenuntergang war nicht Letzter Halt auf dem 83. Stock, denn da ist auch noch ein Shop 😆

Den Towers angeschlossen ist  das Suria Center – Groß und Edel, aber da kann man auch gut und günstig im Rasa Foodcourt etwas essen.

Noch mal durch die Mall gelaufen. Die Mall für Martina P – Tiffany, Chanel, Dior, Bulgari usw. alle Läden direkt nebeneinander

Auf dem Weg zum Zimmer mussten dann noch einige Fotos gemacht werden

Puh – fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.