24.11.2017 Nicht ganz zufrieden

Heute liegt so einiges an. Zuerst mal bei Kwan nach einem Zahnarzt gefragt. Bin mit einer  Zahnfleischentzündung los geflogen und das hat sich nicht sehr gebessert. Weil ich mich aber nächste Woche in den Norden aufmache, will ich das mal überprüfen lassen. Kwan empfiehlt mir einen Richtung Lan Lo. Zuerst aber mal zur Schule. Dort angekommen Sorry change start 1PM no teacher now – Heißt: wir haben den Termin geändert, aber versäumt das mitzuteilen, komme doch in 2 Stunden wieder. Also erst mal 2 Stunden Zeit. Dann eben Zahnarzt 😀 Schnell gefunden, aber die nette Ärzten erklärt mir sehr höflich: ich würde nicht in ihren Stuhl passen und solle doch zu einem Kollegen nahe der Potisarn. Der Schrauber liegt auf dem Weg und da will ich ja eh vorbei. Ich will noch neue Trittbretter haben, denn Das Moped sieht eigentlich immer ganz gut aus, aber die Trittbretter verdecken immer sofort und das sichtbar. Da stelle ich mir etwas aus Metall vor. Habe auch schon mit dem Schrauber darüber gesprochen und er druckst immer rum. Der Preis den er mir nennt wird auch immer höher aber einen konkreten Vorschlag hat er noch nicht gemacht. Angefangen hat er mal bei 2000-2500 THB und heute wollte er dann 4000 THB haben, konnte mir immer noch nichts zeigen aber er wollte ein Deposit für die Bestellung 😉 Kann man kaum glauben Am Bremshebel geschraubt, das war ihm keine Zeit und Anstrengung zu lange und das kostenlos und hier scheint er völlig lustlos und will abkassieren. Das stellen wir erst mal zurück, weil auf dem Weg zur Schule war ich schon bei X-Speed auf der 3rd und habe mich schon mal etwas schlau gemacht. Die haben welche da, die gefallen mir aber nicht wirklich – kosten 2800THB. Somit ist er mit einen 400 THB schon mal raus. Dann zum Zahnarzt. Der macht ein paar Röntgenbilder und bestätigt „nur“ eine Zahnfleischentzündung und gibt mit Antibiotika für eine Woche mit. Sollte dann angeklungen sein. 4 Röntgenbilder, die Untersuchung und die Medikamente zusammen 400 THB

Es ist noch Zeit, da lasse ich doch gleich das Moped in der Poseidon waschen. Dann Richtung Schule und weil immer noch etwas Zeit in die Buakhao zu Mai -Thai, einem anderen Moped Zubehörladen. Die haben zwar so was nicht, aber können so was herstellen und zwar mit einem Alublech, so wie ich es mir vorstelle. Nicht viel billiger, für 2300 THB. Und weil mich mein Schrauber mit seinem Desinteresse genervt hat – bestellen! Fertig in 2 Stunden und keine Wartezeit von einer Woche wie bei meinem Schrauber.

Zur Schule – pünktlich. Neuer Lehrer – kurze, sehr kurze Vorstellung. Die junge Dame hörst sich an, was ich mir vorstelle und als sie kein Lehrbuch sieht ist sie schon etwas panisch. Freier unterrichten scheint nicht ihr Fachgebiet zu sein. Ein gewisses Desinteresse ist auch bei ihr schnell zu erkennen.

Auf die Frage woher sie den kommt, sagt sie Phitsanulok. Da will ich ja nächste Woche auch hin und ich frage woher genau – Nahe am Wat Yai, einem berühmten Tempel?

Nein, eine Stunde mit dem Auto außerhalb!

In welche Richtung? Norden, Süden, Westen Osten?  Und lege ihr dien Karte von meiner Rundreiseroute vor, die ich dabei hatte (Phitsanulok ist bei Nummer 13)

Keine Ahnung, hätte sie ja noch nie jemand gefragt. Das wäre doch völlig uninteressant, schließlich hätte sie ja ein Handy mit GPS. In ihrer Generation würde das keinen interessieren.

 

Typisch Thai war sie direkt genervt, weil sie feststellte dass sich ein Farang besser in Thailand auskennt und ihr das quasi auch noch vorhält. Insgesamt war die Stunde nicht besonders zumal sich am Ende auch herausstellt, dass sie auch nur einer Vertretung der „neuen“ Lehrerin war. Das hatte man auch vergessen zu erwähnen. Nach der Stunde also noch mal an die Rezeption. Das saß schon jemand und beschwerte sich auch über verlegte Termine mit einem Lehrer Kru Garn!!! Kru Garn, dachte der wäre schon auf Koh Chang und würde nicht mehr als Lehrer arbeiten ??? Dann war ich dran und erklärte auch mein Missfallen, dass meine Termine, die ich schon im August mitgeteilt hatte mehrfach ohne Angeben verschoben wurden und dass ich mir dieser Lehrerin nicht weiter arbeiten wolle. Montag sollten sie das geklärt haben.

Nächster halt, direkt in der Nähe die Harbor Mall auf der Klang. Für die Tour brauche ich noch eine Hülle für mein Notebook. Die Tasche ist doch recht groß, die will ich nicht mitnehmen. Meine habe ich schön in Kummerland liegen lassen. Sie hatten zwei die sich in der Größe – beide für 15.6 Notebooks – etwas unterschieden. Ich nahm das kleinere Modell – Das darf ich dann morgen wieder umtauschen 😀

Dann zu Mai-Thai. Die Trittbretter sind fertig und müssen aber noch gebogen und angebracht werden. Als Vorlage haben die vorhandenen Gummiteile gedient. Eine Seite passt ganz gut, auch wenn sich der Kollege mit dem zurecht biegen etwas schwer tut. Nur Seite 2 ist zu kurz und muss neu gemacht werden. Die kann ich dann morgen holen.

Den ganzen Tag unterwegs gewesen wollte ich nicht noch mal hin und her fahren und so habe ich die Massage schon zeitlich etwas vorverlegt. Und auch gleich etwas gegessen

Zurück kam ein Skype Anruf von Kalle, war aber kurz denn das Internet war immer noch sehr instabil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.