02.01.2018 Druck gemacht

Heute ist alles wieder geöffnet und heute will ich das Thema Visitenkarten abschließen. Ich besuche den Drucker und er stellt mir mal wieder die Frage: wie viele ich denn haben möchte? Ich antworte wie immer: Wie viel denn eine Karte kostet? Und endlich bekomme ich eine Antwort 2 THB. Ich nehme 500 Karten je 100 in fünf verschiedenen Farben. Eine Korrektur bekomme ich später per Line. Dann mal wieder ins Thai Garden – Frohes neues Jahr wünschen. Danilo ist schon mal nicht da, die Leipziger sind schon weg, aber was nicht zu übersehen ist, die Budaszewskis sind da, echt scharf, und Kay auch. Es werden lange 5 Minuten :D, die mir aber gar nicht so lange vorkommen – wenn man einmal in den „flow“ kommt :D. Ich will noch mal was tauschen aber 38,6 inspiriert mich noch nicht. Ich versuche es morgen noch mal. Durchfahren bis Naklua und zu meinem Amulettveredler. Ich gebe noch mal 3 ab. Die Wäsche hole ich bei „Oma“ ab und dann fahre ich mal kurz bei Torti vorbei. Auch hier ein kurzer Schnack und einen Kaffee später liege ich auch schon im Pool. Heute Borussiapark – Leider kann ich schon die tage zählen. Die letzte Woche hat begonnen 🙁

Es gab ja die Frage nach den herunter hängenden Bändchen im Tempel und da hat sich gleich mein Freund, Amulett- und Buddhismus-Experte Patrick gemeldet:

„Also die „Fäden“ heißen „Sai Sin“ ganz gleich wie die Armbänder….. oder anders herum!?! 😉 Sie werden an der Buddhastatue befestigt  und wie ein Netz einige Meter über den Boden gespannt um den Kontakt zu Buddha herstelle zu können (das Netz soll Buddhas Lehre symbolisieren „vereinfacht“) und alles böse abhalten. Zu den verschiedensten Anlässen werden dann auch schon mal Fäden angeknüpft. Diese Fäden die dann herunterhängen werden dann von  Mönchen oder Laien zum beten in die zum Wai gefalteten Hände genommen. Nach dem oft tagelangem rezitieren werden aus diesen Wollfäden oft diese weißen „Armbändchen“ gemacht, das Sai Sin Armband“

Vielen Dank für die Erklärung 😀

Und das ist das Amulett, was wir vom Mönch im Wat Arun nach der Segnung bekommen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.