04.01.2018 Erst die Pflicht, dann die Kür

Ich bin heute noch mal mit Carsten und Feng unterwegs. Die brauchen eine Thai Handynummer und wollen, wegen der Wohnung, auch ein Konto eröffnen. Vom Thai Garden also erst mal um die Ecke zum Lotus. Feng hat noch ein Handy mit 2 SIm-Slots. Die Entscheidung fällt auf AIS und das Handy wird schnell eingerichtet. Nach einem Kurzen Stopp beim Geldwechsler geht es dann zur Bank. Mit den Unterlagen von der Wohnung hat er auch schnell ein Konto. Das macht das Verwalten der Wohnung deutlich einfacher. Wir haben ja Silvester bei der Segnung im Wat Arun kleine Amulette bekommen und ich habe die Beiden gebeten die mitzunehmen, denn auch die sollen eine Hülle bekommen. Beim Veredler meines Vertrauens in Naklua. Damit war das Pflichtprogramm erledigt und ich schlage vor, ein lecker Eis zu Essen. Wenn ich schon mal Begleitung dabei haben, dann kann ich es auch nutzen mal wieder im Leela Cafe vorbei zu schauen. Wieder so ein Laden den ich nicht unbedingt alleine besuche. Aber mit Begleitung SUPER 😀 Feng ein Salat, Carsten und ich eine Eiskreation. Schön anzusehen und sehr lecker.

Schon einmal da und die beiden kennen die Darkside gar nicht geht es einmal um den See herum. Dabei sah Feng dann eine Lady die Öhrchen an ihrem Helm hatte und die wollte sie auch 😀 Danach steht noch ein kurzer Besuch in der Wohnung an. Die hat Carsten letztes Jahr von seinem Vater gekauft. 20. Stock im Wongamat Garden mit Blick zum Meer. Gute Aussicht, gute Ausstattung und ordentliche Lage. Hier trennen wir uns dann und ich lasse den Nachmittag im Pool ausklingen. Und abends mal wieder bei Mr. Chicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.