17.07.2018 Geplant was es anders

Dienstag, keine Schule und erst zu Abend eine Verabredung mir Marc, der morgen abreist. Da kann man doch mal wieder was unternehmen. Und ich hatte da auch schon 2 Sachen im Kopf. Nur leider spielte das Wetter nicht so mit. Morgens hatte es etwas stärker geregnet, dann aber aufgehört – fast, eigentlich nie so ganz. Immer so ein paar Tropfen dazwischen. Immer aber so viel, dass ich keine große Lust bekam einen längeren Ausflug zu machen. Ist ja auch immer noch was anderes zu tun und so war es auch schnell Mittag. Ich fahre mal zu Jörg, dem Sticker. Der hat eine Vorlage für die Shirts fertig und will ein OK, bevor er loslegt. Also fahre ich mal zum Lotus und gönne mir mal ein kleines Mango Eis. Und man braucht ja immer was und so schlenderte ich dann mal gemütlich durch den Lotus. Schon bei meiner Ankunft letzte Woche hatte ich das Angebot der Thermobecher gesehen. Zwingend brauche ich keinen, weder hier in Thailand, noch in Deutschland. Mir war aber schon da klar, dass diesen „nicht zwingend“ nicht ausreichend sein wird. Der für Thailand wurde dann schon mal eingepackt. Er ist etwas besser wie das was ich hatte und ruinös war er auch nicht. Nach gut 2 Stunden war ich dann vom Einkauf zurück. In Deutschland beträgt meine durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Supermarkt 10-15 Minuten 😉 Vor dem Pool musste ich noch was für Charlotte erledigen, aber dann erst mal relaxen und weil relaxen so anstrengend ist bin ich dann vor dem Marc-Abschieds-Abendessen in der Orchidee noch mal zur Entspannung bei der Fußmassage gewesen. Dann aber wieder zurück schauen ob da noch Arbeit ist 🙂

Die beiden neuen Ausflugsziele werden aber noch nachgeholt – ist doch klar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.