18.07.2018 Wetter nix gut

Hat sich heute auch nicht gebessert. Ein Monsun zieht noch bis Freitag von Myanmar in Richtung Laos/Vietnam. Das bringt hier in Pattaya leider immer wieder leichten Regen. Auf jeden Fall so viel, dass ich keine weiten Ausflüge machen möchte. Ich sage ja immer ich ziehe um und mache keinen reinen „Urlaub“ mehr, wenn ich hier bin. Ist ja auch nicht so, dass ich dann nichts zu tun hätte. Ich besorge das ein oder andere, aber das ist dann halt keine große Fotostory wert.

Und eigentlich wollte ich heute ja mal wieder eine kleine Anekdote loswerden. Montag bin ich ja fast zu spät zur Schule gekommen. Auf der Nord-Pattaya Road werden am Mittelstreifen neue Kabel verlegt und da ist es halt etwas eng. Vom Delfin-Kreisel bis zur Third ist das gröbste erledigt aber von der Third bis zur Sukhumvit wird noch gebaggert. Nun meinte am Montag einer der Verkehrsplaner eine Einmündung in die Nua zu sperren. Die gesperrte Straße führt entspannt, vorbei am Lugdod zum BigC Extra und der Klang. Eine Strasse in die sich seltenst unkundige verirren. Die, die aber da rein oder raus wollen, fahren keinen Umweg. Zumal die Sperrung erst direkt davor zu erkennen ist – Beschilderungen sucht man hier vergebens. Nützen würde sie allerdings auch nichts. Denn Einfahrt in die Strasse gesperrt heisst ja nur ich kann an genau dieser Stelle nicht in die Strasse ein, bzw auf die Nua abbiegen. Aber 30m weiter ist ja ein Restaurant und das hat vor der Tür einen Parkplatz hat und auf der Ecke zur gesperrten Strasse ein 7eleven auch mit einem Parkplatz, der aber von der Nua nicht zugängig ist. Also dann fährt man von der Nua eben auf den Restaurant Parkplatz, von da auf den 7eleven Parkplatz und dann wie geplant weiter Richtung Klang. Umgekehrt klappt das genauso. Erfolg dieser Verkehrsberuhigung = NULLBis Mittwoch hatten die Verkehrsplaner dann die Einsicht, bringt nichts und ist eventuell auch noch gefährlicher und haben die Sperrung aufgehoben. Und noch so als Gag am Rande: Ich fur Montag ja da lang als gerade gesperrt wurde. Ein Auto wollte aus der Soi Panaid Chang auf die Nua. Die Mitarbeiter erklärten dem Fahrer dann das gesperrt sei und zeigten freundlich und bereitwillig die „Alternative“ über die Parkplätze. Hier in Thailand wundert man sich über so etwas nicht.

Heute kümmere ich mich mal um Hörms Wurf-Uhr. Die Uhr hat er von mir übernommen und bei BAP Konzert etwas durch die Gegend geworfen, was dem Glas gar nicht gefallen hat. Ich soll jetzt mal bei Jack fragenSchule war wieder interessant, das wird was. Freitag noch mal und dann ist eine Woche Pause, wenn ich nach Samui fahre. Im BigC Extra noch was besorgt und danach zu Jack. Eigentlich war ich ja skeptisch, aber Jack lächelte freundlich und meinte 600THB, dann gibt es ein neues Glas. Die Uhr blieb da und die werde ich dann Freitag wieder abholen. Bedeckt war es bis dahin den ganzen Tag und es fallen auch immer ein paar Tropfen, aber ich habe ja noch Zeit. Ich mach was im Loom und fahre zurück. Später dann im Regen mal in den Pool und ich musste doch mal nachsehen was die da werkeln. Mit den Fliesen wird etwas in den Zimmern gemacht (was genau, kommt noch wenn ich es rausgefunden habe) und mit dem Beton hat man einen Weg im hinteren Bereich der Anlage erneuert und man will wohl auch den Schotterstreifen betonieren. Das würde wieder etwas mehr Ungeziefer fernhalten. Man könnte dann auch gleich für die Mülltonnen und das „Recycling“ überdachte feste Standorte schaffen, aber das sehe ich noch nicht. Wollte gerade zu Mr. Chicken, da fing es mal wieder an zu regnen, und so wurde es dann das Bramburi in der Nähe. Samstag soll ja wieder sonnig werden. Ist auch gut so, das kann ich keinen Regen gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.