19.07.2018 Auch nicht besser

Am frühen Morgen hatte es schon heftig geregnet. Es sieht noch immer sehr trübe aus. Als ich dann meine Mails überprüft hatte, las ich, dass 1und1 mit meinem Server umgezogen sei. Alles sei OK. Finde ich nicht, denn ich kann weder meine Internetseite, noch den Blog erreichen. Das habe ich dann erst mal an gemeckert. Deshalb kam der Blog von Gestern mit Verspätung.
Habe ja noch was zu tun, aber was dann anfangen bei dem Wetter. Ich weiß da was. Ich miete hier ja immer ein Zimmer und bekomme auch immer das Gleiche. Das Zimmer ist also nicht das ganze Jahr gemietet. Trotzdem habe ich es etwas personalisiert. Im Normalfall seht der Fernseher direkt auf dem „Möbel???“ und nimmt viel Platz weg. Deshalb habe ich schon letztes Jahr ein Regalbrett gekauft und anbringen lassen. Das musste unterhalb der Steckdosen angebracht werden. Da ich aber einiges an Geräten und Kabel zu verstauen habe und es hinter dem Regalbrett schon eng und sehr unübersichtlich wurde, habe ich mich entschieden noch ein zweites Regalbrett zu beschaffen. Mit einem Zwischenstopp im Lotus fuhr ich dann zum großen HomePro an der Sukhumvit. Jetzt wäre es ja zu einfach nur das Brett und die Stützen zu kaufen. Ich brauche da auch noch ein Loch drin um Kabel durchzuführen. Erster Gedanke wohl-wissend, das die Wahrscheinlichkeit, dass das funktioniert, sehr gering ist: Frag mal im Baumarkt, ob die das Loch rein machen können. Wie ich schon erwartet hatte, wurde das sehr freundlich als völlig unmöglich abgelehnt. Dafür hätte man keine Leute. Warum macht das Som, der Kalfaktor der Anlage, nicht, der bohrt das Regal doch auch in die Wand. Weil ich weiß, dass er das Werkzeug dafür nicht hat und ich es ihm nicht kaufen will. Alles eingekauft und mich auf die Suche nach einem „Holzbearbeiter“ gemacht. Gesehen habe ich keinen, übersehen viel leicht. Metallschrauber sieht man viele. Tief in der Naklua am Lan Po Markt habe ich dann mal ein Mopedtaxifahrer gefragt. Und der geleitete mich dann freudig – zu einem Metallschrauber. Nach dem Motto, was nicht passt … , legten 2 Leute mit unzureichendem Werkzeug los. Die hatten halt nur eine Lochsäge für Metall und auch nicht in der richtigen Größe. Damit wurde erst mal ein zu kleines Loch gemacht und dann mit einer Art Hand-Fräse, auch für Metall, der Rest aus gefräst. Dauer ca. 35 Minuten ( beim Schreiner keine 5 Minuten mit dem richtigen Werkzeug ). Kosten für die Lochung 50 THB, die freudig entgegengenommen wurden. 

Dann musste das Regal dann nur noch an die Wand. Das erledigte Som dann auf seine eigene professionelle Art. Dann noch etwas sauber machen und wieder alles einräumen. So bekommt man so einen Tag dann auch schnell rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.