25.07.2018 Rückfahrt mit Gegenwind

Frühstück waren ein paar Cracker und anschließend ein Kaffee im Restaurant bevor ich abfuhr. Denn Frühstück erst ab acht und ich wollte ja die Fähre um 09 Uhr bekommen. So war ich dann auch früh genug da um alle Formalitäten zu erledigen. Am Checkpoint checkte der Kollege und meinte: Big Bike pay more 50 Baht – OK hatte ich ja auch auf der Hinfahrt aber was solls, er hat Recht, oder so 😉 Ansonsten alles reibungslos, aber gib mal einem Thai eine Trillerpfeife. Da blüht der richtig auf  😀 Die Überfahrt dauerte wieder gut 90 Minuten. Kurz vor 11 Uhr  ging es dann auf die Bahn. Noch 420 km liegen heute vor mir Das Wetter war den ganzen Tag, je weiter ich nach Norden kam unbeständig, hat ein paar Mal kurz leicht geregnet, aber zum Glück nie starkda braucht man frischen Schutz

Und ich hatte den ganzen Tag das Gefühl – ich habe Gegenwind. Irgendwie sobald ich abbog drehte der Wind. Das das keine Einbildung war, konnte ich am Verbrauch ablesen. Nach gestern ist dann heute der Tag ohne Programm, nur Kilometer machen. Nach den beiden Tankstops erreichte ich das Hotel kurz vor 17 Uhr. Nur kurz die Sachen aufs Zimmer und schnell was Essen. Ganz andere Preise wie auf Samui. Gebratener Reis mit Huhn plus Thai Omelett mit Schwein und noch 2 Soda 110 Baht – geht doch. Dann aber rauf aufs Zimmer Duschen und an den Computer, mal schauen was zu tun ist. Morgen stehen dann noch mal ca. 420 km mit einem Stopp auf dem Plan, dann bin ich wieder zurück in Pattaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.