14.11.2021 wegen Regen

Sonntag Pattaya Musik Festival, ein guter Grund um in die andere Richtung aufzubrechen. Und ich fahre ja gerne in Richtung Laem Chabang. Es fehlt ja immer etwas, kann man Feintuning nennen.

Damit habe ich heute Morgen schon begonnen. Diesmal gab es das Schnäppchen schon in Deutschland: Eine Magnet-Halterung für die Küche. Praktisch weil nicht so viel Stauraum. Hatte gestern schon versucht sie durch doppelseitiges Klebeband anzubringen – hält aber nicht. Heute also zu Kwan die Bohrmaschine geliehen. Wäre ich nicht vorbereitet gewesen, hätte ich auch nichts ausrichten können. Gute Boschmaschine und in dem Koffer ist auch jede Menge Kram, aber eigentlich keine Bohrer. Som, der die Maschine meistens benutzt, arbeitet nach dem Prinzip: einer für alles. Da wird mit der Maschine so lange rumgerührt bis es denn irgendwie passt – was allerdings nicht immer passt. Es gibt da z.B. eine Geschichte von einem 75 Zoll Fernseher, die nicht wirklich gut ausgegangen ist. Auch bei mir hat er anfangs selbst gebohrt, er ist halt von der Anlage. Ich mache es jetzt lieber selbst. Beim zweiten Regalbrett hatte ich, obwohl ich es angezeichnet hatte, eine Minute nicht aufgepasst und schon hat er sein eigenes Augenmaß über meine Markierung gestellt. Macht nicht wirklich was aus, aber wenn man es weiß, dann sieht man es IMMER 😡 Bohrmaschine nicht, aber Bohrer, Dübel und Schrauben habe ich selbst und so sind die beiden Löcher auch schnell gebohrt und die Schiene hängt.

Auf nach Laem Chabang! Links auf die Naklua. Am Lan Po Markt staut sich der Verkehr mal wieder, wie jedes Wochenende. Direkt davor gibt es eine begrenzte Zahl von Parkplätzen und eine schier unbegrenzte Zahl von Parkwilligen. Mit dem Moped kommt man gut vorbei zur Sukhumvit.  20 Minuten später bin ich am Ziel, der Harbor Mall. Hier will ich nur nach dem Feintuning sehen. Den Rest kaufe ich dann später beim BigC an der Klang. Heute will ich die Kochstelle einweihen, soll Burger geben und im BigC gibt es einen sehr guten Metzger. Ich finde auch was, was anderes dann wieder nicht, dafür dann wieder was, was ich gar nicht auf der Liste hatte. Ich kann mich übrigens noch nicht gut an das neue Lotus-Logo gewöhnen. Die Stühle mitten im Gelände gehören zu einer Bank. Da wird brav draußen gewartet bis man an der Reihe ist. Würde in D sicher auch hervorragend funktionieren 😆

Mache mich auf den Rückweg und stelle nach ein paar Kilometern fest, dass ich eventuell meinen Plan ändern sollte. Sehr dunkle Wolken über Pattaya. Wenn ich weiter zum Klang fahre werde ich das wohl nicht trocken überstehen, also schnell wieder zurück zum Loom. Ein paar Tropfen erwischen mich, aber der starke Regen kommt erst ein paar Minuten später, hält sich dann aber gut 2 Stunden. Burger gibt es also erst morgen. Heute dann zum Borussia Park. Da muss ich wohl leider das Tagesmenü nehmen – Schnitzel! Ich habe aber auch ein Pech 😀

Für morgen brauche ich aber noch Brot und so fahre ich vorher mal schnell zum Best Supermarkt. Wenn schon, dann kann ich auch gleich Brötchen mitnehmen. Es ist aber Sonntag Abend und da sind bedauerlicherweise keine Brötchen mehr da, also doch Toastbrot. Kaffee gibt es aber noch. In der Soi 33 herrscht auch abends gähnende Leere. Scheinbar heute kein Fußball und auch kein Formel1, es ist recht leer, oder kommt das erst später? Mir egal, bestelle mein Schnitzel, und zwar zum hier essen, bin ja nicht im Bramburi. Wie immer lecker und das Eis danach hätte ich fast vergessen.

Morgen bin ich erst mal im offiziellen Auftrag unterwegs 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.