15.11.2021 Überrascht

Heute kümmere ich mich mal um Ronald, Torti’s Bruder. Der hatte für Ende November gebucht, aber dann doch auf März geändert. Das Ticket hatte ich schon in Deutschland geändert, doch das Hotel hat auf mehrere Mails nicht geantwortet. Entkommen können sie mir aber nicht, ist ja nur ein paar Meter weiter. Gestern hatte ich dem Hotel schon meinen Besuch „angedroht“. Die große Kamera eingepackt und los.

Eine Frage an die Runde!
Mein Handy habe ich ja dabei und eine Halterung ist am Moped. Nun wäre es ja auch mal schön ein Video von der Fahrt zu machen. Handy ist hochkant drin, aber ich kann mit einem Hochkant-Video nicht wirklich leben. Gibt es eine Möglichkeit das Handy zwar hochkant zu haben, aber das Video soll im Querformat sein. Mal Ehrlich, so sieht das doch nicht gut aus

Im Navana angekommen gehe ich zur Rezeption in der ersten Etage. Ist eigentlich sehr voll hier. Eigentlich auch klar – Musik Festival! Ich frage nach der Reservierung und eine Dame kommt aus dem Büro. Ich zeige ihr meine Mails. Sie ist verwundert und prüft nochmal alles. Dann kommt sie wieder und entschuldigt sich vielmals. Ich scheine in den Spam-Ordner gerutscht zu sein. Es wird nicht wieder vorkommen und sie will auch prüfen, wie es passiert ist. Die Buchung hat sie auch gleich geändert. Tagespreis ist gleich, weil gleiche Saison – werde ich aber im Loom nochmal prüfen. Ob mir denn jemand das Hotel und die Zimmer zeigen kann? Natürlich, aber zurzeit wäre noch viel belegt und da könnte ich nicht alle Zimmerkategorien sehen. Musik-Festival!  Zumindest einen Welcome Drink bekomme ich. Werde es am Mittwoch nochmal versuchen, dann habe ich auch den Preis geprüft. Ein paar Fotos mache ich. Dann will ich weiter. Noch eins vom Hauptgebäude

Und dann … nichts. Die Gelbe springt nicht an. Zugegeben es hatte sich schon angedeutet. Ich wollte es nur nicht wahrhaben. Die Batterie war sehr schwach. Zuerst dachte ich, weil das Moped so lange gestanden hat, was sicher auch der Grund ist, warum die Batterie hin ist, aber das hatte sich auch nicht wirklich gebessert, nachdem ich gefahren bin. Kurze Strecke mehrfach starten war wohl zu viel des Guten.  Das war so nicht geplant, aber besser hier als während der großen Tour. Schieben ist angesagt, bis zur Naklua in den nächsten Shop. Der verkauft ganze Mopeds, aber keine Batterien. Ich soll in Richtung Kreisel schieben. Ich hätte ja das Moped zur Sawangfa geschoben. Um die Ecke ist ein Moped Laden und es geht bergab, aber lasse mich dann doch auf die 200 m ein, die ich ihr aber nicht abnehme.  Ein Mopedtaxi Fahrer hält und „schiebt“ mich quasi zum Mopedschrauber. Den kenne ich, war schon mit Roland hier.  Eigentlich war klar, dass er keine Batterie vorrätig hat, sie wird aber gleich besorgt. 10 Minuten ist klar 😆 . Er fährt wahrscheinlich zur Sawangfa 😆 . Die Dame bekommt eine neue Plane. Um etwas zu sparen entfernt sie die alte selbst. So richtig überzeugt, ob es nötig war ist sie aber scheinbar nicht. Kaum 25 Minuten später ist er wieder zurück und der Einbau beginnt. Muss man auch nicht verstehen, warum die Batterie so versteckt ist und die Sitzbank nicht in einem besseren Winkel aufgeht? Sie ist drin und die Gelbe springt auch wieder hervorragend an. Nochmal zum Loom, Kamera wegbringen und gleich weiter. Dei neue, fast fertige Tankstelle Das erfordert einen Besuch bei Lovely Nails. Die machen Hände und Nägel schön – Doris kann das bestätigen. Dauert so eine Stunde, dann ist es vollbracht! Ein kleines Eis habe ich mir danach verdient. Es kam die Frage wegen Lotus: ja es ist nicht mehr Tesco Lotus! Tesco hat seine Anteile verkauft! Zum BigC, denn heute soll es ja die Burger geben. Mir ist natürlich klar, dass es sich nicht lohnt. Preislich nicht, und wenn man den Aufwand bedenkt, dann wäre ich besser einen Burger essen gegangen. Das ist mir aber egal. Vorher noch das Telefon etwas aufgeladen, dann die frischen Zutaten besorgt. Wie gesagt, die Metzgerei im BigC ist gut. Etwas betrieb im BigC. Rainer, gibt es auch hier in guter Qualität. Habe mir scheinbar den richtigen Tag ausgesucht, denn auch heute ist das Wetter eher bescheiden. Was in den Kühlschrank muss, dort verstaut und nach einer weiteren Prüfung den Pool aufgesucht. Genau das richtige Wetter dafür. Kwan und die Damen haben gestern beschlossen: Es ist jetzt Herbst, und haben einiges an „Grün“ entfernt
Zeit zum Basteln. Der Vorteil vom Selbermachen. Der Burger wird genauso wie ich ihn mir vorstelle. War lecker, werde ich sicher noch mal machen.

Was ich dann gestern aber noch festgestellt habe – ich muss mit der gelben zum TÜV – morgen! Abgelaufen ist der schon im Juli 😉

 

Ein Gedanke zu „15.11.2021 Überrascht

  1. Ich lese deine Berichte richtig gerne. Es ist zwar ein trauriger Anblick zum Teil aber ich saugfähig alles auf und hoffe dass auch für mich im 2022 wieder der Weg geebnet ist nach Thailand. Dann hoffe ich dass ein Teil meiner persönlichen Hotspots noch besteht. Also geniesse deine Zeit im gelobten Land und lass uns teilhaben. Grüsse aus dem Hochrisikoland Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.