da, da, da und nicht da

Mal wieder zum Check im Condo, alles gut. Zu Oma die Wäsche abholen und dann gleich mal zur Schneiderin. Ist was zu flicken. Der Laden ist zu. Die Nachbarin sagt, morgen kommt sie wieder. Dann komm ich auch noch mal. Kann ja mal zu Torti und/oder Thommy. Torti ist nicht da und da ich nicht genau weiß, wo Thommys Hütte ist, ist der eben auch nicht da. Carstens Auto steht das, aber welches Haus?
Dann eben weiter. Ich war schon lange nicht mehr im Central Festival an der Beach Road. Unten kommt man vom Moped-Parkdeck rein. Da ist auch der Food Court. Im Erdgeschoss steht dann der Weihnachtsbaum. Der geht über gut 4 Etagen, geschätzt gute 20 Meter hoch. Einmal rauf und runter. Etage 6 und 7 sind eigentlich nur Restaurants. Auf 7 ist auch noch ein Kinocenter und es wird da aktuell geimpft. Gut besucht. Leider kann man nicht mehr raus, jetzt alles verglast. Ob das ein Laden für mich ist? Hätte auch direkt zur Beach Road zurückfahren können, bin aber mal durch die Soi 7. Noch nicht wirklich Aufbruchstimmung. Wirklich nur eine Kleinigkeit im Tukom holen. Übrigens: mehr oder weniger überall ist das Prozedere gleich. Beim Eintritt kann man entweder einen QR-Code in die Morchana App scannen, oder sich in eine Liste eintragen. Natürlich wird auch die Temperatur gemessen. Sehr oft wird das auch von einem Angestellten kontrolliert.Das alles wird besonders gerne von uns europäischen Gästen „vergessen“. Auch scheint bei unseren Langzeit Gästen noch nicht angekommen zu sein, dass die Maske zum einen überhaupt getragen wird und dann auch über Mund UND Nase. Im Tops ein Getränk geholt und bewusst diesen Laden nicht betreten. Da komme ich auch nicht raus, ohne was gekauft zu haben, meist nicht notwendiges. Und ja, ich habe auch einen bevorzugten Schuh-Laden, der meine Lieblingsmarke Baoji führt. Herrlich bequem, genau das richtige für mich.Hinter dem überdachten Markt an der Süd-Pattaya Road (Tai). Der Frischmarkt und vieles drum herum ist momentan geschlossen. Es ist hier ansonsten immer richtig voll und wuselig. Nur die Läden hinten sind geöffnet. Hier kommen eh wenig Touristen hin. Mein Schuh-Laden ist auf und anders als die meisten Damen dauert mein Einkauf keine 5 Minuten. Drei Modelle rausgesucht, zwei waren in meiner Größe vorhanden, einen anprobiert und gekauft. Er hat aber auch was für Damen, die größer wirken wollen, oder haben die Schuhe einen anderen Zweck 😀 . Für heute habe ich alles erledigt und kann zurück. Das Casa Pascal gönne ich mir am Donnerstag aus besonderem Anlass 😎 .  Ich fahre sowieso immer in die 14 rein und da ist der Laden der Schneiderin auf. Die Sachen habe ich ja noch dabei, kann sie also doch noch loswerden. Ich geh da schon lange hin und wir erzählen etwas. Sie war gerade bei der Familie in Phitsanulok. Ich erzähle, dass ich da nächste Woche hinfahre und deshalb die Sachen am Samstag brauche. Sollten am Montag fertig sein, aber Samstag geht jetzt auch. Die Familie wohnt übrigens nicht in Phitsanulok, sondern eine gute Stunde davon entfernt und ich bin auch nicht verwundert, dass sie mir nicht sagen kann in welche Richtung. Bin ich gewöhnt :lol:. Da kann ich doch auch noch mal versuchen bei Torti vorbeizufahren. Der ist aber noch immer, wahrscheinlich schon wieder nicht da. Im Biergarten war er auch nicht, da bin ich vorher dran vorbeigekommen. Damit fällt Thommy dann auch aus. Neuer Besuch dann morgen.  28° können ganz schön kalt sein, wenn man anderes gewöhnt ist. Der Pool Besuch fällt heute etwas kürzer aus. Lange genug um einen Plan zur abendlichen Futteraufnahme zu machen. Zwar will ich morgen Schnitzeln, aber das gehe ich mir ja nur holen. Heute könnte ich ja mein Huhn mit Cashewnüssen Test fortführen.
Das Bramburi überrascht mich immer wieder. Dieses Huhn mit Cashewnüssen ist ein Gericht, was man so in ziemlich jedem Restaurant bekommt, aber eben nicht im Bramburi. Mann hätte keine Cashewnüsse. Ich kenne andere Restaurants, die wären mal schnell um die Ecke und hätten welche besorgt. Nicht so im Bramburi. Ich bestelle mir stattdessen Pad See Ew (ผัดซีอิ๊ว) mit Huhn. Das war schon lecker, aber den Huhn mit Cashewnüssen-Test hat das Bramburi nicht bestanden.

Gaby fragt ja bestimmt: Die Schuhe!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.