27.01.2022 Abreise

Der Blog hat ja heute etwas länger gedauert. War es aber auch wert. Eigentlich habe ich den Koffer ja schon vor 2 Tagen zu gemacht. Ist schon ein Vorteil, wenn man ins gemachte Nest zurückkehren kann. Die beiden Koffer von Feng und Carsten standen ja schon seit Wochen bereit. Heute sind dann fast nur die üblichen Formalitäten zu erledigen. Zuerst mal die Gelbe waschen lassen. Für das Vorderrad bedarf es gewisser Anstrengungen. Von da aus noch mal kurz in den Thai Supermarkt. Habe noch Deo zu kaufen, was mit muss. Und das Schweppes Manao ohne Zucker. Dann gleich mal nach Süd-Pattaya zum Bäcker. Eins für mich und sechs für die Damen von der Massage. Die freuen sich sicher darüber. Darum hole ich sie ja auch. Über den Byüass zur Siam Country Club. Jetzt kommen wir mal zum fast 😎 . Torti hat gehört, dass ich heute nochmal zur Massage fahre und da ist doch auch der Laden, der den Meerrettich verkauft. Wie viele? 4! OK bringe ich mit. Zugegeben, hätte ich fast vergessen, hab ich aber nicht. Fast dachte ich, die Elektroarbeiten könnten mich nicht mehr verwundern – falsch! Die Massage war toll, die Damen haben sich gefreut und ich bekommen wieder einen Bonuspunkt. Das letzte Mal um den See und noch einmal volltanken. Als Deutscher stellt man das Moped nicht anders ab – gewaschen und vollgetankt. Zum Glück ist auch Torti da und ich kann denn Meerrettich loswerden. Mittlerweile ist es schon nach 3 Uhr, in dreieinhalb Stunden kommt das Taxi. Ich versuche auch noch mal mein Glück bei Tommy. Der ist da und auch da verabschiede ich mich. Wir tauschen noch die Schlüssel und ich mache mich auf den Weg zum Condo. Die drei Koffer bringe ich schon mal in die Lobby. Bei den Nachbarn verabschiede ich mich auch, die haben kein Wasser, weil oben drüber ein Rohrbruch ist. Will noch duschen, aber da kommt bei mir auch nichts. Da haben sie wohl das Wasser für die ganze Etage abgestellt. Die paar Tropfen müssen dann reichen. Alles runterfahren und ausstecken, Kühlschrank aus, Wasser abstellen. Überlege noch, ab ich Nachbarns frage, ob die nicht, wenn es wieder läuft, das Wasser mal kurz aufdrehen und nach ein paar Minuten wieder abstellen. Die Leitungen werden jetzt nach meinem Duschversuch leergelaufen sein. Weiß da jemand Bescheid?
Dann ist es so weit, der Taxifahrer ruft an. Trolley gepackt, Türe zu und runter in die Lobby. Alles verstaut und los geht es zum Flughafen. Ruhige Fahrt nach gut 90 Minuten bin ich da.  Es dauert keine 20 Minuten, da habe ich eingecheckt (72 kg), Sicherheitskontrolle und Immigration hinter mir. Trostlos auch hier, viele Geschäfte geschlossen oder werden gerade umgebaut. Nur eine Treppe runter bin ich an der Lounge. Knapp 3 Stunden bis zum Boarding, die lassen sich dort angenehm verbringen. Durch die Leere zum Gate. Ich fliege Premium Economy. War kaum teurer, weil ich schon so früh gebucht hatte 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.